Autor Thema: Nichtrauerschutzgesetz, Antrag auf Zuteilung eines anderen bBSF  (Gelesen 187 mal)

contravanloon

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 1
    • Profil anzeigen
Ich führe seit 3 Jahren eine Auseinandersetzung mit dem zuständigen bBSF aufgrund seines rechtswidrigen Handelns. An seinen Reaktion merke ich das es sich lohnt jeden Verstoß mit einer Fach und Dienstaufsichtsbeschwerde zur Anzeige zu bringen. Von meinem Rechtsempfinden her ist die Situation in D unglaublich rechtswidrig, das hindert mich aber nicht daran meinen Humor zu verlieren und aufzugeben.

Dieser Schornsteinfeger ist ein starker Raucher.

 Ich habe jetzt den Antrag bei der Bezirksregierung Köln gestellt unter Bezug auf das Nichtraucherschutz Gesetzes mir einen anderen bBSF zuzuteilen da Gefahr für Leib und Leben besteht durch den schadstoffimitierenden Schornsteinfeger da seine Ausdünstungen gesundheitsgefährdend sind auch wenn er nicht raucht.

Antwort liegt mir noch nicht vor.

Schriftliche Fragestellung zu  vielen Details eines Feuerstätten Bescheides und alle Umstände die damit in Zusammenhang stehen müssen aufgrund seiner Dienstpflicht beantwortet werden, hier ist ein sehr guter Ansatzpunkt um den Behörden nachzuweisen das der Herr Kehrer seinen hoheitlichen Pflichten nicht oder nicht vollständig nachkommt. Meiner schreibt nicht so gerne. Das führt nach einer gewissen Anzahl an nachgewiesen Verstößen zum Verlust des Kehrbezirks.

Seien sie kreativ fragen sie ihren Schornsteinfeger es ist immer noch fast ein Rechtsstaat indem wir leben.

« Letzte Änderung: 24.03.17, 14:47 von contravanloon »