Autor Thema: Feuerstättenbescheid  (Gelesen 2190 mal)

flotterschatten

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 5
    • Profil anzeigen
Feuerstättenbescheid
« am: 04.11.16, 15:07 »
Hallo ,mein Feuerstättenbescheid ist fehlerhaft ,der bezirkskaminkehrer hat 3 Meter Kamin zu viel berechnet .
Das über Jahre was kann ich tun .?

XXX

  • Gast
Re: Feuerstättenbescheid
« Antwort #1 am: 04.11.16, 16:19 »
Auf Wunsch des Users XXX gelöscht.

« Letzte Änderung: 14.07.17, 12:59 von Datko »

Dennis

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 33
    • Profil anzeigen
Re: Feuerstättenbescheid
« Antwort #2 am: 04.11.16, 22:11 »
Man hat einen Monat Zeit gegen einen Feuerstättenbescheid Einspruch einzulegen.
Sollte es länger wie einen Monat her sein, weisen Sie den Schornsteinfeger darauf hin, und lassen sich einen Ersatzbescheid zuschicken (Verwaltungsaufwand 12,50€)

Und für die freien Tätigkeiten werden Sie das Geld nicht wiedersehen, erstens sind diese Frei kalkulierbar, und genau deswegen werden die immer weiter vereinfacht, damit sich nicht mehr um Kleinstbeträge gestritten wird, und zweitens beläuft sich der Schaden auf die letzten 10 jahre gerechnet auf ~9€?


XXX

  • Gast
Re: Feuerstättenbescheid
« Antwort #3 am: 13.11.16, 18:34 »
Der Eintrag wurde auf Wunsch des Users XXX gelöscht.

« Letzte Änderung: 14.07.17, 13:21 von Datko »

Dennis

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 33
    • Profil anzeigen
Re: Feuerstättenbescheid
« Antwort #4 am: 13.11.16, 23:23 »
Die Frage besteht, wieso fehlen plötzlich 3 Meter?
Welcher Schornsteinfeger hat sich damals vermessen?
Oder wurde der Schornstein verändert?
Und zählt es zur Aufgabe eines Nachfolgers, jeden Schornstein erneut zu vermessen? Steht glaube ich nicht in der Tätigkeitenliste für eine Feuerstättenschau.

Weitere Einzelheiten wären Hilfreich