Autor Thema: Aktuell  (Gelesen 938 mal)

MB500

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 213
  • don`t shoot me...I`m only the piano player
    • Profil anzeigen
Aktuell
« am: 09.02.18, 18:24 »
http://www.heute.at/welt/news/story/Nazi-Skandal-in-Ausbildungszentrum-fuer-Rauchfangkehrer-Kaminkehrer-Muehlbach-bei-Dietfurt-55686709

......da wollt einer wahrscheinlich wieder die " alte Welt " zurück aus dem Jahr 1935......

Die novellierten gesetzlichen Grundlagen dafür bilden:

1.     Die Änderung der Gewerbeordnung v. 13. Apr. 1935 (RGBL I S. 508).
Hier wurde die Einrichtung von Kehrbezirken für das gesamte Gebiet des Deutschen Reichs vorgeschrieben. (Kommentar zum Schornsteinfegergesetz 6. Aufl. S. 67 Rd. Nr. 3).

2.     Die Verordnung des Schornsteinfegerwesens v. 28.07.1937 unterzeichnet vom Chef der Gestapo und stellvertretender Minister des Inneren Heinrich Himmler.

3.     Die Ausführungsanweisung zur Verordnung des Schornsteinfegerwesens v. 28.07.1937 unterzeichnet vom Reichswirtschaftsminister Dr. Hjalmar Schacht.

4.     Die bedeutsamste" Richtlinie über die bevorzugte Bestellung von Nationalsozialisten als Bezirksschornsteinfegermeister vom Reichswirtschaftsminister Dr. Hjalmar Schacht v. 03.08.1937.

5.     Gesetz zur Änderung der Gewerbeordnung für das Deutsche Reich v. 06 07 1938 über die Untersagung von Gewerbetätigkeit von Juden und jüdischen Unternehmungen, unterzeichnet vom Führer und Reichskanzler Adolf Hitler. (Gesetzblätter als Kopien anbei)

Das sind Gesetzgebungen die, einmalig in der Welt- undaußerAbs.5, angepasst bis heute wirksam sind. Der bis dahin mögliche ehrliche Bewerbung Arbeitsaufträge für den Schornsteinfeger wurde nunmehr durch Einrührung der Kehrbezirke monopolisiert, um ab August 1937 politisch bevorzugte Bezirksschornsteinfeger einzustellen, die:

1.     Träger des goldenen Parteiabzeichens oder des Blutordens waren sowie

2.     Parteigenossen, die vor dem 14. Sept. 1930 Mitglied der NSDAP geworden sind und sich um die Bewegung nachweisbar vor der Machtergreifung Verdienste erworben haben.

Mit dieser Maßnahme erreichte die Gestapo, der SD und die SS folgendes:

1.     Die Ingangsetzung einer Verdrängungsaktion bzw. einen Säuberungsprozeß von unpolitischen Schornsteinfegermeistern und

2.     eine sichere und bequeme Versorgung verdienter Naziaktivisten auf Kosten der Rechtsträger von Grundstücken und deren Mieter und

3.     eine geniale flächendeckende Kontrolle und Bespitzelung der Bürger vom Keller über jede Wohnung bis zum Dach und bis in die kleinsten Winkel der Böden, Nebengebäude, Ställe, Garagen und wo es auch immer einen Grund gab, die Loyalität der Bürger zu überprüfen, nach Widerstandsorganisationen zu fahnden oder z. B. versteckt gehaltene Bürger jüdischen Glaubens aufzuspüren.

Nicht jeder Schornsteinfeger wird sich dem verbrecherischen Nazisystem willenlos hingegeben haben, es gab überall und zu jeder Zeit im Volk anständige und gefestigte Charaktere. Das SS- und Gestapo Schornsteinfegergerüst in der Form der Gesetzgebung von Heinrich Himmler wirkt aber bis in die heutige Zeit fort.

Leo

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 9
    • Profil anzeigen
Re: Aktuell
« Antwort #1 am: 11.02.18, 12:08 »
Nicht nur die Schofis sind reine Versorgungskasse, sondern auch die GEZ

Chantalle

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 68
    • Profil anzeigen
Re: Aktuell
« Antwort #2 am: 11.02.18, 12:52 »
Nicht nur die Schofis sind reine Versorgungskasse, sondern auch die GEZ

Wer zahlt den für Schornsteinfeger in Rente?
Und wer wird den gezwungen zu zahlen, obwohl er weder Heizung noch Ofen besitzt?

MB500

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 213
  • don`t shoot me...I`m only the piano player
    • Profil anzeigen
Re: Aktuell
« Antwort #3 am: 11.02.18, 16:39 »
http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/17/107/1710749.pdf

Der Steuerzahler wird noch herangezogen für die ganzen Altfälle.......für keinen anderen echten "Handwerker " gibt es ein Gesetz über die Versorgung einer " Handwerkergruppe " durch den Bund. Seit 1935 ist das Bezirksschornfegersystem als " Scheinbehörde " undercover anzusehen unter dem " Deckmantel " eines "Handwerkers ".

 

« Letzte Änderung: 11.02.18, 18:33 von MB500 »