Entschuldigung Gast, Ihnen ist das schreiben von Beiträgen und das versenden von privaten Nachrichten in diesem Forum verboten worden.
Dieser Ban hat kein Ablaufdatum.

Autor Thema: Frage zum Kamin kehren  (Gelesen 1505 mal)

centerra

  • Gast
Frage zum Kamin kehren
« am: 04.06.17, 16:14 »
Hallo hätte mal eine Frage an euch Schornsteinfeger. Und zwar muß der Schornsteinfeger den Ruß nach dem kehren entfernen? Weil ich heute mal mein Türchen geöffnet habe, und der ruß stand schon in der Mitte von der tür :o Habe  ihn dann gleich sauber gemacht, jetzt kann ich wieder ca 30cm nach unten reichen. Ich bekam einen Viertel blauen sack zusammen. Ist das normal?
Danke schon mal für die Hilfe Lg Andreas

Chantalle

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 68
    • Profil anzeigen
Re: Frage zum Kamin kehren
« Antwort #1 am: 05.06.17, 08:46 »
Also Schornsteinfeger findet man hier eher weniger, schließlich ist es das "Kontra" Forum, hier wird sich eher überlegt wie man des System Schornsteinfeger abschaffen kann.

Und eigentlich sollte der Schornsteinfeger den Ruß selbst entfernen, dafür hat dieser Standartmäßig einen Rußsack dabei.
Jedoch betreibt ein Schornsteinfeger meist keinen "Bergbau", also bis auf Höhe der Öffnung wird meist rausgeholt, dann noch ein wenig ausgehöhlt, und des tut es meistens.

Nun habe ich jedoch die Frage, ist es wirklich Ruß (Holz/Kohle/Pellets) oder Staub/Schwefel (Gas/Öl oder überhaupt was angeschlossen?)

Manch einer schaut nämlich in die Öffnungen für Gas/Öl, weil "Da entsteht ja eh nix", vergisst dann aber mal eben dass n Schornstein (sofern noch gemauert) sich gerne von allein auflöst.

Möglicherweise mal drauf ansprechen beim nächsten Besuch, möglicherweise hat er es dieses mal einfach nur vergessen, oder hat bei den Temperaturen vor Schweiß getrieft, und wollte so nichts mehr im Keller anpacken.

Also weitere Infos, dann kann man besser vermuten.

Frohen Feiertag ;D