Autor Thema: Ohne Erlaubnis ins Haus.  (Gelesen 181 mal)

MamaMia

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 2
    • Profil anzeigen
Ohne Erlaubnis ins Haus.
« am: 17.10.16, 10:56 »
Hallo erstmal an alle,
ich bin total von den Socken.
Unser Schornsteinfeger kommt eh wann er lustig ist und steht einfach vor der Tür.
Letzten Montag mal wieder um 10Uhr, ich hatte Nachtschicht und lag im Bett.
Bis ich aus dem Bett kam, sah ich nur noch sein Auto davondüsen.
Na ja hatte es auch dann wieder vergessen,heute werde ich wach da ich im Haus poltern hörte.
Ich bin  aus dem Bett und da steht der Schornsteinfeger vor dem Ofen in der Stube.
Er ist von der Bodenluke (früher Heuboden) die man von außen öffnen kann mit der Leiter ins Haus.
Ich hab ihn angeschrienen und rausgeschmissen, er war total empört und meinte er habe ein Recht darauf ins Haus gelassen zu werden.
Ich meinte das ist Hausfriedensbruch er müsste mit mir einen Termin machen.
Er sagte er habe Sonderrechte vergleichbar mit einem Gerichtsvollzieher.
Ich zitter hier total und weiß nicht was ich machen soll.
Anzeigen? oder hat er wirklich Sonderrechte.
Liebe grüße MamaMia

Dennis

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 33
    • Profil anzeigen
Re: Ohne Erlaubnis ins Haus.
« Antwort #1 am: 17.10.16, 17:21 »
Sonderrechte nur bei einer Zwangsvollnahme, ich bezweifel dass dies hier der Fall war, weil selbst dann kommt man durch die Eingangstür und zwar mit dem Schlüsseldienst und der Polizei/Feuerwehr, und selbst dies ist angekündigt mit Tag und Uhrzeit.

Wie kommt der Herr auf die wirre Idee einfach Ihr haus zu betretten? Wurde dies früher schon so gemacht und "geduldet", war dies eine Absprache mit dem Vorgänger? Oder hatte der von Heute auf Morgen die Idee "Da is ne Luke, ich mach einfach mal".

Zu erst würde ich mal den Chef von diesem Herren anrufen und nachfragen ob es zum guten Ton gehört einfach in fremder Leute Häuser einzusteigen, sollte es der Chef selbst gewesen sein würde ich zur Innung gehen und nachfragen ob dieses gebaren dort Gang und Gebe ist.

Je nach weiterem Verlauf würde ich dann ein Hausverbot aussprechen und jemand anderem in Zukunft beauftragen, am besten direkt die Nachbarn fragen ob die daran ebenfalls Interesse haben.

Eine Anzeige im Nachhinein könnte schwierig sein, zuerst steht Aussage gegen Aussage, und am Ende wird er sich wohl eine tolle Story überlegen durch die des dann im Sande verlauft.

Ich würde die Stellen nach oben durch telefonieren und mal nachhorchen was dies soll

MamaMia

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 2
    • Profil anzeigen
Re: Ohne Erlaubnis ins Haus.
« Antwort #2 am: 28.10.16, 15:29 »
Moin, es gab nie absprachen das er einfach so ins Haus darf.
Leben schon neun Jahre dort, er kam immer nach Lust und Laune
Heute sagte mein Vermieter das der Schornsteinfeger sich beschwert habe und es wohl besser ist wenn er sich in Zukunft beim Vermieter den Schlüssel holt.
Zugegeben heute habe ich das Auto von weiten gesehen und mich tot gestellt,er hat auch einfach die Klinke runtergedrückt (war abgeschlossen) ich will das er einen Termin nach 15Uhr macht, damit mein Mann zuhause ist.
Termine möchte er aber nicht machen.




Dieter

  • Gast
Re: Ohne Erlaubnis ins Haus.
« Antwort #3 am: 26.02.17, 11:41 »
... die machen was Sie wollen... und werden von der Aufsichtsbehörde gedeckt... XX Gesetze....

Administrator: Joachim Datko: XX von mir
« Letzte Änderung: 26.02.17, 16:21 von Datko »