Autor Thema: Bezirks-Schornsteinfegermeister/in - Allüren  (Gelesen 153 mal)

GBNH

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 1
    • Profil anzeigen
Hallo, ich bin in diesem Forum neu. Meine Fragen  an Euch:
1) Darf ein Bezirk Schornsteinfeger/in ohne Terminabsprache, Ankündigung, ohne schriftliche oder mündliche Vereinbarung etc. bei mir vorbeikommen und im Haus irgendwelche Tätigkeiten ausführen?

2) Darf ein Bezirk Schornsteinfeger/in ohne Vertrag, ohne schriftliche oder mündliche Vereinbarung, ohne Verlangen, ohne meines Wissens und Erlaubnisse etc. in meinem Haus sog. Wiederkehrende Schornsteinfegerarbeiten ausführen?

3) Darf ein Bezirk Schornsteinfeger/in mir eine Terminliste zusenden mit dem festgelegte Terminen wann, in welchem Monat ich die jährlich wiederkehrende Schornsteinfegerarbeiten (eigentlich nur Kontrolle, da Stadtgas Zentralheizung) durchführen lassen muß, oder kann mein Vertrag Schornsteinfegermeister dies nach seinem Terminplan von Jan. - bis Dezember wie ihm und mir passt (hauptsächlich jährlich einmal) durchführen?

4) Falls mein Vertrags Schornsteinfeger die Wiederkehrende -jährliche Schornsteinfegerarbeiten in Dezember ausführt, ist der/die Bezirk Schornsteinfeger/in berechtigt ohne meines Wissens, Zustimmung, Vertrag etc. bei mir in September vorbeikommen und diese Wiederkehrende Arbeiten (Kontrolle) durchführen?

5) Bei allem oben erwähnten, darf ein Bezirk Schornsteinfeger/in ihren unangeforderten ohne Vertrag und Verlangen durchgeführten sog. Wiederkehrende  Schornsteinfegerarbeiten, mir in Rechnung stellen? - Und trotz mein Wiederspruch dann noch mit einem Inkassofirma eintreiben lassen - oder dies zu versuchen?
« Letzte Änderung: 11.10.17, 12:52 von Datko »

Kevin

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 16
    • Profil anzeigen
Re: Bezirks-Schornsteinfegermeister/in - Allüren
« Antwort #1 am: 11.10.17, 17:36 »
1. Ja, genau wie jeder andere Handwerker/Dienstleister der vor der Tür steht und den Sie rein lassen
2. Sie sollten was präziser werden, handelt es sich um ein Mietshaus? Wobei selbst wenn nicht= Ja
3. Ja Darf er, nein kann er/können Sie nicht.
4. Falsche Zeitform? Wenn "Ihrer" im Dezember kommt, und der andere im September kam, dann braucht Ihrer gar nicht mehr kommen, weil die Arbeiten bereits erledigt wurden.
5. Ja

Handwerker/Dienstleister steht vor der Tür, bietet eine Leistung an, nun kann dieser hereingebeten werden, oder nicht. Wird dieser hereingebeten, und führt seine Tätigkeiten durch, hat dieser ein Anrecht auf Vergütung dieser Leistung.

Sollte in Ihrem Falle ein Mieter diesen hereingelassen haben = Dann sollten Sie Ihre Mieter aufklären wie dies bei Ihnen gehandhabt wird, damit es im kommenden Jahr so laufen kann, wie Sie es gerne hätten.

Es gab im Vorfeld mehrere Möglichkeiten dies zu Verhindern
Abschließen des Heizraumes.
Telefonisches Abmelden beim zuständigen, damit dieser gar nicht erst vorbeikommt.
Aufklären der Mieter wie was im Haus gehandhabt wird.

Sofern er nicht eingebrochen ist, liegt er im Recht