Autor Thema: Schornsteinfegerrechnung intransparent  (Gelesen 417 mal)

Physalis

  • Gast
Schornsteinfegerrechnung intransparent
« am: 19.11.17, 21:06 »
Hallo Community,

kürzlich flatterte die Schornsteinfegerrechnung wieder ins Haus. Aufgeführt wurden folgende Positionen:

Gemeinkosten: 21,40 €
Überprüfungen an Abgasleitungen ggfls. mit Reinigung: 16,24€

Nach Durchsicht früherer Rechnungen ist mir aufgefallen, dass die Überprüfung diesmal fast doppelt so hoch in Rechnung gestellt wurde. Auf Nachfrage hin hieß es, dass er einen Zuschlag erheben musste, da die Termine von mir 2 mal verschoben wurden. Das stimmt, jedoch macht er die Termine immer sehr kurzfristig. Wie soll man als voll berufstätiger Mensch immer zu Hause sein ???

Gemeinkosten seien Fahrtkosten, Löhne, Verwaltung etc. Seitdem das Monopol gefallen ist, listet er auch die sog. Gemeinkosten auf, davor waren die Rechnungen bis ins Detail aufgeschlüsselt.

Darf er Gemeinkosten in diesr Größenordnung tatsächlich verlangen und auch einen Zuschlag, wenn man seine Zwangs-Termine nicht einhalten kann ?
Habe den Eindruck, dass er abzockt.

Gruß
Physalis

Kevin

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 24
    • Profil anzeigen
Re: Schornsteinfegerrechnung intransparent
« Antwort #1 am: 20.11.17, 17:48 »
Zwangstermin? Ist doch freie Wahl, wo ist da der Zwang?

Und 2x verschoben? Wenn er sich zu kurzfristig anmeldet, und Sie direkt verschieben, wieso dann 2x verschoben?

Und der Schornsteinfeger kann sich mittlerweile fragen was er möchte, Monopol ist gefallen.
Klar darf er des nicht einfach ohne jegliche Ankündigung massiv erhöhen, aber vom Prinzip, kann er nehmen was er will, und es nennen wie er mag.

Und ~37€ mit zweimaliger Terminverschiebung, entspricht auch ungefähr dem Kurs, von vor dem Falle des Monopoles

Chapanut

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 2
    • Profil anzeigen
Re: Schornsteinfegerrechnung intransparent
« Antwort #2 am: 22.11.17, 10:48 »
Ich weiß nicht, wie ich es berechnen soll.

Leo

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 6
    • Profil anzeigen
Re: Schornsteinfegerrechnung intransparent
« Antwort #3 am: 23.11.17, 12:33 »
@ Kevin

"... nehmen was er will." Nein! Es ist verhandelbar -oder ???