Autor Thema: "Abschluß der Schornsteinmündung" fehlt laut Feuerstättenschau  (Gelesen 2413 mal)

stolle

  • Gast
im leztenBeseich über die Feuerstättenschau bemängelt unser Schonrsteinfeger "Der Abschluß von der Schornsteinmündung fehlt" Gibt es eine gestzliche Grundlage, die den Abschluß von Schornsteinen regelt? Ist eine solche vorgeschrieben? Außerden spezifiziert er nicht, um welchen Schonrstein es sich handelt, wir haben 2 davon. Wie und wie kann man hier widersprechen

Grüße und Dank für Infos

TWMueller

  • Interne-User
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1.248
  • Wir sind die Summe vieler Ichs.
    • Profil anzeigen
    • SchornsteinFegerRechts-Reform
Für BAURECHTLICHE Fragen ist ein "Schornsteinfeger" gar nicht zuständig.
Eine Notiz im Protokoll oder Feuerstättenschau ist somit zwar als HINWEIS zu verstehen, ist BAURECHTLICH aber nicht bindend oder verpflichtend. Selbst eine Stilllegung der Anlage (ausser bei GEFAHR IM VERZUG) darf nur die ZUSTÄNDIGE BEHÖRDE aussprechen.

Welche BAURECHTLICHEN Vorgaben zu beachten sind, hängt vom BUNDESLAND ab. Ausser für die Kontrolle der Schornsteine (wesentlicher Kritikpunkt GEGEN die Gültigkeit des SchfHwG als BUNDES-Gesetz) sind für das BAURECHT nach Grundgesetz nämlich die LÄNDER zuständig.

Wenden Sie sich daher ggf. an Ihr zuständiges BAUAMT und erfragen Sie, welche Vorgaben (auf welcher Rechtsgrundlage) einzuhalten sind.

Und für alle HANDWERKLICHEN Schornsteinfeger-Arbeiten (nach Feuerstättenbescheid) wäre es vielleicht sinnvoll, einen ANDEREN Schornsteinfeger zu beauftragen. Von den rund 8.000 Schornsteinfegerbetrieben in Deutschland kann Ihnen nur EINER ernsthaft Schwiergigkeiten machen. Warum also sollte man ausgerechnet diesen EINEN beauftragen, wenn die anderen 7.999 einfach nur als HANDWERKER zu Ihnen kommen?

Wenn die FEUERSTÄTTENSCHAU gerade erst erfolgte, haben Sie ja mal mindestens 3 Jahre Ruhe vor Ihrem Bezirks-Aufseher. Und mit etwas Glück ist in 3 Jahren die Rechtslage eine völlig andere, denn wir fordern:
Wer verwaltet, darf nicht kehren.
Wer kehrt, darf nicht verwalten.
« Letzte Änderung: 04.09.13, 19:51 von TWMueller »
Thomas W. Müller
Aktion SchornsteinFegerRechts-Reform

Tel.: (06134) 564620
Mail: AKTUELL BITTE  KEINE MAILS
FORUM: http://sfr-reform.carookee.com/
Ich freue mich über jeden persönlichen Kontakt.