Kontra-Schornsteinfeger.de

Schornsteinfeger Horror => Feuerstättenschau Unsinn => Thema gestartet von: Der ohne bescheid am 25.10.14, 13:00

Titel: Bei mir war noch nie der Schornsteinfeger seit 2003
Beitrag von: Der ohne bescheid am 25.10.14, 13:00
Hallo,

Ich habe in 2003 von Nacht Speicher auf Gasheizung umgerüstet. Seit dem ist bei mir noch nie ein Schornsteinfeger aufgetaucht. Auch nicht zur Abnahme. Der Installateur hat die Anlage seitdem regelmäßig gewartet. Mir war es bisher egal.

Nun möchte ich das Haus aber vermieten. Da ist es mir ohne Schornsteinfeger bzw. Feuerstättenbescheid etwas mulmig. Was passiert wenn ich jetzt den Bezirksschornsteinfeger an spreche? Muss ich mit einem Bus Geld rechnen? Wie hoch könnte es ausfallen?

Gruss
Peter
Titel: Re: Bei mir war noch nie der Schornsteinfeger seit 2003
Beitrag von: Datko am 30.10.14, 17:24
Der Beitrag wurde leider zu spät entdeckt und erst jetzt aktiviert.
Titel: Re: Bei mir war noch nie der Schornsteinfeger seit 2003
Beitrag von: TWMueller am 30.10.14, 21:20
Ball flach halten und erst mal NICHTS tun.

OHNE Feuerstättenbescheid gibt es aktuell auch KEINE Pflicht, irgendwelche PRÜFUNGEN in Auftrag geben zu müssen. KEHR-Arbeiten an einer ERDGAS-Heiung sind sowieso NICHT vorgeschrieben.

Durch die regelmäßige WARTUNG durch eine FACHFIRMA ist zudem die SORGFALTSPFLICHT (auch als Vermieter) erfüllt. Durch ein SINNLOSE Doppelerfassung eines MESSWERTS kann die SICHERHEIT nicht erhöht werden.

Sollte der "bevollmächtigte Bezirsschornsteinfeger" dann doch mal VON SICH aus auf der Matte stehen, sollte man möglichst erst mal NICHTS sagen. "Mein Name ist Hase, ich weiß von nichts. Schornsteinfeger? Wieso Schornsteinfeger, bei mir gibt es doch gar nicht zu fegen?" Niemand muss sich SELBST BELASTEN. Folglich: Je weniger man sagt, umso weniger Ansatzpunkte hat die Gegenseite! Und immer die RUHE bewahren. Viel passieren kann erst mal nicht.

Und sollte dann doch tatsächlich mal eine Behörde mit einem Bußgeld drohen, es gibt mehr als genug Ansatzpunkte, damit eine rechtskräftige Verurteilung äußerst unwahrscheinlich ist. In ALLEN mir bislang bekannt gewordenen Fällen wurde das Verfahren spätestens vor Gericht EINGESTELLT. Bei Bedarf mich bitte einfach anrufen oder mir mailen. Ich gebe meine gesammelten INFOS oder MUSTER-ARGUMENTE gern weiter.
Titel: Re: Bei mir war noch nie der Schornsteinfeger seit 2003
Beitrag von: Kaldemeier am 28.11.15, 21:37
Hallo,

ich wäre froh, wenn ich seit 2003 von denen keinen mehr im Haus gehabt hätte.
Titel: Re: Bei mir war noch nie der Schornsteinfeger seit 2003
Beitrag von: Datko am 28.11.15, 21:51
Ball flach halten und erst mal NICHTS tun.

OHNE Feuerstättenbescheid gibt es aktuell auch KEINE Pflicht, irgendwelche PRÜFUNGEN in Auftrag geben zu müssen. KEHR-Arbeiten an einer ERDGAS-Heiung sind sowieso NICHT vorgeschrieben.

Durch die regelmäßige WARTUNG durch eine FACHFIRMA ist zudem die SORGFALTSPFLICHT (auch als Vermieter) erfüllt. Durch ein SINNLOSE Doppelerfassung eines MESSWERTS kann die SICHERHEIT nicht erhöht werden.

[...]
Toller Tip, und wenn des Haus abbrennt, oder jemand zu Schaden kommt, knallen bei der Versicherung die Korken, weil se gar nix zu zahlen haben.
Dies ist nicht nur fahrlässig, sondern schon Vorsätzlich

Hallo Araym!
Schornsteinfeger sind bei Erdgasheizungen gänzlich unnütz, das sollte man schon in der Schule mitbekommen haben. Da gibt es nichts zum Fegen.
Titel: Re: Bei mir war noch nie der Schornsteinfeger seit 2003
Beitrag von: Araym am 28.11.15, 22:05
Ball flach halten und erst mal NICHTS tun.

OHNE Feuerstättenbescheid gibt es aktuell auch KEINE Pflicht, irgendwelche PRÜFUNGEN in Auftrag geben zu müssen. KEHR-Arbeiten an einer ERDGAS-Heiung sind sowieso NICHT vorgeschrieben.

Durch die regelmäßige WARTUNG durch eine FACHFIRMA ist zudem die SORGFALTSPFLICHT (auch als Vermieter) erfüllt. Durch ein SINNLOSE Doppelerfassung eines MESSWERTS kann die SICHERHEIT nicht erhöht werden.

[...]
Toller Tip, und wenn des Haus abbrennt, oder jemand zu Schaden kommt, knallen bei der Versicherung die Korken, weil se gar nix zu zahlen haben.
Dies ist nicht nur fahrlässig, sondern schon Vorsätzlich

Hallo Araym!
Schornsteinfeger sind bei Erdgasheizungen gänzlich unnütz, das sollte man schon in der Schule mitbekommen haben. Da gibt es nichts zum Fegen.

Och, gerade die Atmosphärischen sind Klasse, vor allem wenn eine Dunstabzugshaube die Abgase aus der Wohnung AUF DER ANDEREN ETAGE durch den Schornstein wieder zurückzieht
Und selbst die "Raumluftunabhängigen" sind eine wahre Wonne, wenn die Dichtung durch ist, oder der Brenner Durchgebrannt ist, wodurch die Abgasleitung bald wegschmilzt!
Oder der Installateur die Verkleidung nicht mehr draufpackt, weil es zuviel Fummelei ist, bzw. die Anlage dauernd ausgeht!

Jap, total Nutzlos