Autor Thema: Mein Problem mit dem neuen Schornsteinfeger  (Gelesen 1003 mal)

Heizer1956

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 1
    • Profil anzeigen
Hallo,

ich habe gestern den Bescheid zur Feuerstätten-Schau bekommen.

Darin wird mir angedroht, den Kamin stillzulegen, da kein Typenschild sichtbar angebracht ist.
Nun muss ich folgendes vorausschicken.
Wir haben das Haus samt Kamin im Rahmen einer Zwangsversteigerung 2007 erworben, der Vorbesitzer war be-reits davor verstorben.
Als wir nach einigem hin und her das Haus im Januar 2008 das erste Mal betraten, fanden wir nur viel Müll aber keine Unterlagen vor.
Weder zum Bau des Hauses (1994) noch zur Heizung (Gas) noch zum Kamin vor.
Es wurde bei den Feuerstätten-Schauen bisher dazu nichts bemängelt.
Nun hat der Schornsteinfeger gewechselt (vermutlich Rente) und nun das.
Im Kamin (geschlossen) ist auch nichts zum Hersteller zu finden und da wir keine Unterlagen haben, liegt auch nichts vor, wer den Kamin eingebaut hat.
Gleichwohl muss bei der Bauabnahme ja auch der damals zuständige Bezirksschornsteinfegermeister, also der sich nun mehr im Ruhestand befindet, dabei gewesen sein und er müsste doch entsprechende Unterlagen haben.

Im Moment wissen wir aber nicht, wie man hier die Kuh vom Eis bekommt.
Soll alles darauf hinauslaufen, dass wir den alten Kamin herausreißen und einen neuen bauen müssen, um wieder ein Kaminfeuer genießen zu können?