Autor Thema: Ofenbeschau  (Gelesen 1618 mal)

coco

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 1
    • Profil anzeigen
Ofenbeschau
« am: 24.01.15, 18:23 »
Hallo,
ich lebe in Nordhessen, wir haben mehrere Feuerstellen im Haus, die vom Gesellen des Bezirksschornsteinfegers gefegt worden. Der Geselle ist übergriffig und impertinent, schlich einmal, als ich ihn auf dem Dachboden wähnte durch andere Zimmer hindurch. Nachdem er darauf bestand meinen bereits knurrendene Hund so lange zu streicheln 'bis dieser friedlich wird und ihn mag' habe ich ihn einmal rausgeworfen.

In unserer Einliegerwohnung hatten wir über 9 Jahre drei Mieterinnen, die alle sich nach dem ersten Besuch weigerten, alleine mit ihm in der Wohnung zu sein.

Ich lege Termine nur, wenn mein MAnn da ist. Ich habe dank Wegfall des Monopols mir einen anderen gesucht.  Jetzt ist der Bezirksschornsteinfeger in Rente gegangen und besagter Geselle nachgerückt.

Ich habe einen neuen Ofen in einem vermieteten Objekt angeschlossen, hierzu mich von der Firma Plewa beraten lassen und alles aufeinander abgestimmt. Der Schornsteinfeger kam schliesslich und bemängelte den Schlot, den Ofen (Ofen zu groß für Schlot????), Die Position des Ofens, die Position des Schlots, die Größe des Blechs und will sich den Durchbruch des HAuses aufschrauben lassen, obwohl wir Bilder haben, wie es innen mit der Wolle gemacht ist.

Hllfe! Wie kann ich mich wehren?
« Letzte Änderung: 24.01.15, 20:00 von Datko »