Autor Thema: Schornstein kehren  (Gelesen 3731 mal)

Ingrid Höllmann

  • Gast
Schornstein kehren
« am: 14.05.13, 13:30 »
Hallo,
das Schornsteinfegermonopol mag abgeschafft worden sein, aber es ist unmöglich einen Schornsteinfeger zu finden, der bereit ist die Arbeiten zu übernehmen.

Datko

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 800
    • Profil anzeigen
    • kontra-schornsteinfeger.de
Re: Schornstein kehren
« Antwort #1 am: 14.05.13, 15:05 »
Hallo,
das Schornsteinfegermonopol mag abgeschafft worden sein, aber es ist unmöglich einen Schornsteinfeger zu finden, der bereit ist die Arbeiten zu übernehmen.

Wir haben ein Spezialforum zur Schornsteinfegersuche eingerichtet:
www.freie-Schornsteinfeger-wahl.de

Dort gibt es zwei Bereiche, nach Postleitzahlen sortiert:
- Schornsteinfegersuche
- Schornsteinfegerangebote

Die deutschen Bezirksschornsteinfegerbezirke wurden 1935, in der Nazizeit, eingerichtet und halten sich hartnäckig.
Leider sind noch nicht genug Menschen bereit, sich dagegen zu wehren.
« Letzte Änderung: 14.05.13, 15:10 von Datko »
Joachim Datko - Ingenieur, Physiker
Interessengemeinschaft gegen das Schornsteinfeger-Monopol Sektion Bayern
Forum : www.kontra-schornsteinfeger.de

TWMueller

  • Interne-User
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1.248
  • Wir sind die Summe vieler Ichs.
    • Profil anzeigen
    • SchornsteinFegerRechts-Reform
Schornsteinfeger beauftragen
« Antwort #2 am: 14.05.13, 20:29 »
So nachvollziehbar es sein mag, dass die früher in ruhigem Monopol-Schutz dahinwerkelnden Schornsteinfeger versuchen, die alten Zeiten möglichst lang zu erhalten, so wichtig ist es, dass mehr und mehr Bürger den nunmehr möglichen MARKT in Schwung bringen.

Dies vorrangig, um überhaupt hinreichend Angebote bekommen zu können. Solange jeder Bezirksschornsteinfeger glaubt, mit SEINEM Kehrbezirk auf der sicheren Seite zu sein, wird man leicht versuchen, dem Bezirks-Nachbarn keine Konkurrenz machen zu wollen. Wenn jedoch Hausbesitzer notfalls auch etwas Mühe auf sich nehmen und nach ALERNATIVEN suchen, werden dies auch die Bezirks-Häuptlinge merken. Besonders hilfreich, um einen MARKT in Gang zu bringen, ist es, wenn ganze Wohnbau-Gesellschaften oder Siedlungen den HANDWERKER wechseln. Dann klafft plötzlich ein spürbares Loch in der Kasse und der Bezirks-Schornsteinfeger wird versuchen, nunmehr selbst neue Kunden zu gewinnen. Und so stößt EIN Wechsel letztendlich den nächsten an. Je normaler es hierbei wird, sich SELBST einen HANDWERKER auszusuchen, um so selbstverständlicher wird es auch, dass SERVICE und PREIS marktgerecht angeboten werden.

JEDER Gebäude-Eigentümer sollte jedoch auch daran denken, dass ihm nunmehr endlich die Möglichkeit gegeben ist, die PROTEKTION der Politik etwas zu korrigieren. Zwar wurde das SYSTEM der KEHRBEZIRKE leider mit der Gesetzesnovellierung nicht gleich abgeschafft, aber seit Anfang 2013 kann man zumindest zwischen BEHÖRDE und GEWERBE selbst trennen. Der "bevollmächtigte Bezirksschornsteinfeger" soll HOHEITLICH tätig werden. Er ist als KEHRBEZIRKS-VERWALTER quasi eine BEHÖRDE. Aber BEHÖRDEN erteilt man KEINE HANDWERKLICHEN AUFTRÄGE. Es ist somit an JEDEM Hausbesitzer, den Bezirksschornsteinfeger als reine BEHÖRDE anzusehen, die für die Feuerstättenschau und den Feuerstättenbescheid zuständig ist. Wer jedoch im FSB die anstehenden Arbeiten VORSCHREIBT, sollte nicht mit deren ERLEDIGUNG beauftragt werden. BEHÖRDEN erhalten KEINE gewerblichen Aufträge.

Nehmen Sie daher notfalls etwas mehr Arbeit in Kauf und beauftragen Sie möglichst nicht den EIGENEN BEZIRKSSCHORNSTEINFEGER. Unterscheiden SIE zwischen BEHÖRDE und HANDWERKER. Beauftragen SIE einen Schornsteinfeger aus einem ANDEREN Bezirk oder noch besser einen ANBIETER OHNE BEZIRK. Gerade die Schornsteinfeger, die sich nun OHNE SICHERHEIT eines Kehrbezirks am Markt um Aufträge bewerben, sollten unterstützt werden. Jeder, der somit einen FREIEN Schornsteinfeger beauftragt, zeigt der Politik, dass die KEHRBEZIRKE endlich abgeschafft werden müssen, und leistet einen Beitrag, um auch in diesem Rest-MONOPOL den Wettbewerb in Schwung zu bringen.
Thomas W. Müller
Aktion SchornsteinFegerRechts-Reform

Tel.: (06134) 564620
Mail: AKTUELL BITTE  KEINE MAILS
FORUM: http://sfr-reform.carookee.com/
Ich freue mich über jeden persönlichen Kontakt.

freieschornsteinfegerwahl

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 83
    • Profil anzeigen
Re: Schornstein kehren
« Antwort #3 am: 15.05.13, 12:57 »
Wie wäre es denn mit dem Fernsehen oder dem Kartellamt? ;D
« Letzte Änderung: 15.05.13, 13:07 von Datko »