Autor Thema: schornsteinfeger rechnung  (Gelesen 2392 mal)

ALLIBE

  • Gast
schornsteinfeger rechnung
« am: 08.02.14, 13:52 »
termin bei schornsteinfeger in oktober abgesagt von mir
nach telephonat teil er mit das das gesetzgeber schreibe 2 mal besucht im jahr pflicht sind , teil ich mit das fur ein neuer termin in november/dezember sich erneut melden muss
dann stell sich ein angestellt vor mein tür ohne termine vereinbachung ;mein frau lass nicht rein (kamin war an !!!)
dann brekomme ich per einschreib ein rechnung für ein nicht geleitet  arbeit  >:(
und jetz anwalt !!!!!!!!!!
ist das rechtlich ok
habe heute den rechnung bezahlt aber as kann mal tun gegen diese erpresung !!!
recht danke für info

TWMueller

  • Interne-User
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1.248
  • Wir sind die Summe vieler Ichs.
    • Profil anzeigen
    • SchornsteinFegerRechts-Reform
Re: schornsteinfeger rechnung
« Antwort #1 am: 08.02.14, 19:58 »
Da der (handwerkliche) Schornsteinfeger BEAUFTRAGT werden muss, besteht nur dann eine Zahlungspflicht, wenn ein VEREINBARTER TERMIN nicht rechtzeitig abgesagt und nicht eingehalten wurde.

Das praktische Problem ist nur, man hätte NICHT ZAHLEN dürfen.
Derjenige, der etwas will, ist rechtlich immer in der schlechteren Position.

Vielleicht könnte man zwar eine ZUVIEL-Zahlung als "ungerechtfertigte Bereicherung" zurückfordern, ob sich der Aufwand jedoch lohnt, muss ernsthaft bezweifelt werden.

Am besten dürfte es daher wohl sein, das Geld als "Lehrgeld" abzuschreiben und für künftige Arbeiten und Kontrollen einen ANDEREN SCHORNSTEINFEGER zu suchen.
Thomas W. Müller
Aktion SchornsteinFegerRechts-Reform

Tel.: (06134) 564620
Mail: AKTUELL BITTE  KEINE MAILS
FORUM: http://sfr-reform.carookee.com/
Ich freue mich über jeden persönlichen Kontakt.