Autor Thema: ErP Heizungslabel  (Gelesen 5395 mal)

wasserrenner

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 36
    • Profil anzeigen
ErP Heizungslabel
« am: 11.11.15, 15:23 »
So,seit dem 26.09.2015 müssen die Heizungsfirmen mal wieder mehr Aufwand betreiben indem sie für lau ein ErP Heizungslabel erstellen sollen/müssen.
Natürlich haben die schwarzen Vögel jetzt wieder ein Geschäftsfeld mehr für sich entdeckt.Prüfen ob das Label vorhanden ist.
Muß natürlich noch ausdikutiert werden wieviel AW so eine Sichtprüfung kostet.

Ich könnt k...en.

wasserrenner

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 36
    • Profil anzeigen
Re: ErP Heizungslabel
« Antwort #1 am: 13.11.15, 09:31 »
So,nun gilt das demnächst auch für alte Heizungsanlagen: http://www.haustechnikdialog.de/News/17406/EFFIZIENZLABEL-FUeR-WAeRMEERZEUGER-AB-2016-AUCH-IM-BESTAND
Der Schorni kassiert gleich 8€ für so ein Papperlaufkleber und das er es kontrolliert.


gast

  • Gast
Re: ErP Heizungslabel
« Antwort #2 am: 13.11.15, 23:53 »
Ihr regt euch über die XXXXX für den Schornsteinfeger auf, die ihr nicht mal selber bezahlen müst. Mich regt viel mehr auf, das ich gezwungen werde meine Heizung eventuell auszutauschen, nur weil sie alt ist.
Da stimmt doch das Verhältnis nicht soganz.

Administrator: Joachim Datko: XXXXX von mir
« Letzte Änderung: 14.11.15, 07:51 von Datko »

wasserrenner

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 36
    • Profil anzeigen
Re: ErP Heizungslabel
« Antwort #3 am: 15.11.15, 19:16 »
Dann sag mir/uns doch mal um welche Heizung es sich handelt.
Vielleicht kann man das ja mit ein paar kleinen Tips beheben.
Fehlt da vielleicht eine Regelung?Du kannst aber auch mal in dem oben genannten Forum deine Fragen stellen,da wird dir mit Sicherheit weitergeholfen.
Alt ist noch lange kein Kriterium den Kessel zu tauschen.

gerhardl49

  • Gast
Re: ErP Heizungslabel
« Antwort #4 am: 15.11.15, 20:00 »
Wenn ich die Hinweise von wasserrenner und seine Links genau lese, steckt hinter der Kennzeichnungsfrage die Lobby der Heizungshersteller (Wir sprachen dazu mit Karl-Heinz Backhaus,  Leiter Politik, Verbands- und Normungsmanagement Vaillant.. Hier ist eine sehr erfolgreiche Lobbyarbeit gemacht worden.

Backhaus: Ca. 14,5 Mio Wärmeerzeuger – das sind 71 % des Bestandes - sind  unzureichend effizient und entsprechen nicht dem Stand der Technik. Im Hinblick auf die Klimaziele der EU und Deutschland ist dies ein erhebliches Potenzial zur Reduzierung des CO2-Ausstoß, das mit überschaubaren Investitionen und Aufwand erschlossen werden könnte. Mitte 2013 ist bereits die Idee bei uns entstanden, dass mit dem Labeling von Bestandsanlagen der Abbau des Sanierungsstaus im Heizkeller beschleunigt werden könne. Wir haben unser Konzept dann in den Verbänden diskutiert, anschließend der Politik vorgestellt und als Maßnahme für den Nationalen Aktionsplan Energieeffizienz (NAPE) über den BDH vorgeschlagen. Die Idee wurde anschließend unter dem Begriff „Nationales Effizienzlabel für Heizungs-Altanlagen” in den NAPE aufgenommen, der im Dezember 2014 im Bundeskabinett verabschiedet wurde. Das Ganze sollte dann möglichst schnell in einem entsprechenden Gesetz umgesetzt werden.

Es soll also der Absatz von neuen Heizungsanlagen generiert werden!!

Also immer schön auch die richtigen Rösser und Reiter nennen!!

wasserrenner

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 36
    • Profil anzeigen
Re: ErP Heizungslabel
« Antwort #5 am: 15.11.15, 21:58 »
Zunächst einmal geht es ums messen.
Der SHK Mann baut die Anlagen ein nimmt diese in Betrieb und mißt sie ein damit sie den Gesetzen entsprechen.
Jetzt muß der SHK Profi noch einen extra Kurs zum messen belegen:  http://www.sbz-monteur.de/2010/01/27/jetzt-amtlich-der-shk-speziallist-darf-messen/ hier darf man auch ein wenig schmunzeln.
Der Kunde möchte gerne eine neue Heizungsanlage (Gas,Öl,Pellets,Holzofen...) macht ein Angebot mit Label und baut diese dann ein.Der Schorni überprüft das Label und kassiert dafür auch noch 8€.

Eigentlich wollte/sollte man doch den Schorni abschaffen anstatt dessen versucht man ihn noch zu stärken indem man ihm den Auftrga gibt Papperlaufkleber zu kontrollieren.
Wie sieht es denn mit einer Wärmepumpe aus?Kontrolliert hier der Schorni auch ob der Papperlaufkleber drauf ist?Regnet's beim Wärmepumpenbetreiber vielleicht in den Kamin rein und man muß das kontrollieren?

Welche Organisation steckt denn dahinter das es zu so einem Gesetzentwurf kommen kann?

Leider ist doch so das ab 2017 auch Altgeräte damit ausgestattet werden sollen.Dafür haben wir aber eine EnEV.



Datko

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 805
    • Profil anzeigen
    • kontra-schornsteinfeger.de
Re: ErP Heizungslabel
« Antwort #6 am: 16.11.15, 11:04 »
Welche Organisation steckt denn dahinter das es zu so einem Gesetzentwurf kommen kann?

Schreiben Sie bitte auch an den Bundeswirtschaftsminister einen kurzen Brief, wenn Sie sich über Abzocke durch Schornsteinfeger ärgern. Frankieren würde ich den Brief als Einwurf-Einschreiben.
Joachim Datko - Ingenieur, Physiker
Interessengemeinschaft gegen das Schornsteinfeger-Monopol Sektion Bayern
Forum : www.kontra-schornsteinfeger.de

gerhardl49

  • Gast
Re: ErP Heizungslabel
« Antwort #7 am: 17.11.15, 10:40 »
...
Jetzt muß der SHK Profi noch einen extra Kurs zum messen belegen:  http://www.sbz-monteur.de/2010/01/27/jetzt-amtlich-der-shk-speziallist-darf-messen/ hier darf man auch ein wenig schmunzeln.
...
Welche Organisation steckt denn dahinter das es zu so einem Gesetzentwurf kommen kann?
...

Der Link ist vom  27.01.2010 und nicht gerade aktuell und hat nichts mit dem Heizungslabel zu tun.

Welche Organisation hinter der Heizungslabel steht habe ich bereits beantwortet.

wasserrenner

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 36
    • Profil anzeigen
Re: ErP Heizungslabel
« Antwort #8 am: 18.11.15, 08:22 »
Natürlich ist der Link immer noch aktuell.Der Heizungsbauer macht dem Kunden ein Angebot und muß beim Angebot das ErP Label beifügen.Dann bekommt er einen Auftrag un baut die neue Heizung ein.Dammit diese dann auch funktioniert mißt er die Heizung ein,stellt Gas und Düsendruck (Öldruck) Luftzufuhr bei Pellts damit die Abgaswerte passen.
Der Heizi braucht seine Messgeräte natürlich bei Reparaturen damit die Heizungen dann wieder laufen.
Er mißt also sowieso schon dei Heizungen und stellt diesen dann ein.Warum also der Heizer noch einen zusätzlichen Kurs machen damit er messen darf?Welcher Schwachsinn ist das denn?

Jetzt das Heizungslabel.

Anstatt die Abschaffung des Fegers zu forcieren wird dieser immer weiter gestärkt.

Nun ja,ich jedenfalls werde mich mal an meinen Bundestagsabgeorndeten wenden,um zu hören was er dazu zu sagen hat.

gerhardl49

  • Gast
Re: ErP Heizungslabel
« Antwort #9 am: 21.11.15, 14:48 »
...
Nun ja,ich jedenfalls werde mich mal an meinen Bundestagsabgeorndeten wenden,um zu hören was er dazu zu sagen hat.
Das ist mal ein guter Gedanken. Allerdings fürchte ich, dass dabei nichts herauskommen wird. Viel Glück.