Autor Thema: Möglichkeit BKM nach seinen 7 Jahren loszuwerden?  (Gelesen 981 mal)

josef

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 1
    • Profil anzeigen
Hallo, ich bin eines der vielen Opfer des staatlich angeordneten Kaminkehrer-Monopols. Als ich Kostensteigerung von 70 auf 120€ innerhalb von 5 Jahren für diese 5min kritisierte, will der BKM jetzt nicht mehr. Wie Wunder, alle anderen haben keine freie Kapa dafür oder sind unverschämt teuer. Landratsamt will nichts machen; Bay. Wirtschaftsministerium kann gegen Monopol nicht vorgehen, da nicht beweisbar. Bundes-Wirtschaftsministerium (Herr G., der einzige hier mit gesundem Menschenverstand herangeht!): Bay. Innenministerium (Handwerkeraufsicht) soll moderieren; diese wollen aber nicht ...Ich lauf jetzt in die Zwangsmaßnahme durch diesen BKM  (!!!) mit Kosten "...leicht über 1000€".
Seid 18 Jahren sind die Messungen ohne Beanstandung.
Autos werden nur alle 2 Jahre geprüft! Bei defekten Bremsen könnten dadurch Menschen getötet werden. Eine jährliche Prüfung (vom BKM festgelegt!) der Heizung zusätzlich zur Wartung durch eine Firma ist völlig übertrieben und nur Abzocke.
Frage: Wer weiß wie man sich gegen so einen BKM wehren kann? Wie kann man sich evtl. gegen eine Neu-Bestellung des BKM wehren? Für jede Info dankbar.
Gruß
Josef