Autor Thema: 75.000 Schaden durch Schornsteinfeger  (Gelesen 6319 mal)

Gerd aus Strausberg

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 326
    • Profil anzeigen
75.000 Schaden durch Schornsteinfeger
« am: 31.10.11, 19:06 »
Kaminkehrer schuldig gesprochen, auch das gibt es!  :o

Dachau/Haimhausen - Nach fast vier Monaten sprach Richterin Petra Nolte ein Urteil: Ein Kaminkehrer wurde der fahrlässigen Brandstiftung schuldig gesprochen und muss nun eine ordentlich Geldsumme zahlen.

Ein Schornsteinfegermeister baute einer Pächterin in Haimhausen provisorisch einen Ofen ein. Sie nahm den Ofen in Betrieb, der angeblich noch nicht fertig isoliert gewesen sein soll, so der Feger vor Gericht. Die Folge war, Ende 2010 brannte es. Am Hof entstand ein Schaden in Höhe von 120.000 Euro. Der Feger sagte „er habe einfach ein Loch ausgeschnitten und den Ofen angeschlossen.“ Das Loch hatte allerdings nur einen Radius von fünf Zentimetern. Vorgeschrieben sind 20 bis 40 Zentimeter. „Die Isolierung falle nicht in den Aufgabenbereich eines Kaminkehrermeisters. Er hatte gar nicht das richtige Werkzeug dabei.“ So seine Argumente. Wenn er zu mir kommt hat er nie Werkzeug dabei, wozu auch für die fünf Minuten Scheintätigkeit, für die er 60 Euro kassiert. Die Staatsanwaltschaft sah das so: Als Kaminkehrermeister ist er verpflichtet, sich darum zu kümmern, ob der Ofen betriebsbereit ist oder nicht.

Richterin Petra Nolte legte eine Strafe von 8.400 Euro fest. Aber auch die Versicherung des Hofes, die bereits 75.000 Euro Schadensersatz bezahlt hat, wird den Feger noch in Regress nehmen. Da fallen dann schlappe 83.400 Euro an. Auf den Stundenlohn eines Fegers, der seinen Zwangskunden jahrzehntelang teilweise mehr als 300 Euro pro Stunde abgenommen hat, ein Lacher.

Quelle:
http://www.merkur-online.de/lokales/landkreis-dachau/kaminkehrer-schuldig-gesprochen-1464774.html

Gerd aus Strausberg

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 326
    • Profil anzeigen
Re: 75.000 Schaden durch Schornsteinfeger
« Antwort #1 am: 08.01.12, 21:25 »
Der Schornsteinfeger macht genau das Gegenteil von dem, was er machen soll. Er schützt nicht die Bürger vor Schaden, nein, er bereitet Schaden. In diesem Video sieht man die Inkompetenz der Feger und den Schaden, den sie täglich anrichten. Sie lassen den Bürger in dem Glauben, seine Heizungsanlage überprüft zu haben, der verlässt sich darauf und schwebt vielleicht in Lebensgefahr durch die unverantwortlichen Scheintätigkeiten der Schornsteinfeger, die als Nichtfachleute ihre Dienste anbieten, zu deren Ausführung sie nicht in der Lage sind. Eine Mafia von Betrügern, die sich Schornsteinfeger nennen, hat sich in Deutschland gebildet. Diese Mafia hat eine enorme Lobby hinter sich, die der Bürger bezahlen muss. Diese Lobby manipuliert die Politik und erlässt selbst ihre fegerfreundlichen Gesetze, die dann durch die Politiker abgesegnet werden.

http://www.youtube.com/watch?v=q7JP4hHD3pw&feature=related