Autor Thema: Schaden durch Schonsteinfeger,Rauchrohrklappe offen gelassen.  (Gelesen 5058 mal)

ernst

  • Gast
guten morgen,
mir ist also folgendes passiert.
ich werde umziehen und als hausmeister war es mir wichtig die heizung zu begutachten.
dort musste ich feststellen, das die reinigungsklappe im abgasrohr offenstand.
ich schaue also erstmal nach wann der schornsteinfeger das letzte mal anwesend war.
Januar 2012, steht im Protokoll.
Die letzte Wartung fand im sept. 2011 statt.also kann es nicht bei der wartung passiert sein.
der hausbestitzer sagt, es war ein junges mädel, was die prüfung vollzogen hat.
er habe sich ganz und gar auf sie verlassen uns sei das ganze jahr über nicht mehr im heizungskeller gewesen,#
also stand die reinigungsklappe 7 monate offen.
so haben die bewohner des hauses 7 monate mehr oder weniger abgas eingeatmet.
ich trage ein schlafapnoegerät und hätte in diesem fall verstärkt abgase eingeatmet, wer hätte die haftung übernommen wenn etwas gravierendes geschehen wäre..
sagen , es wäre jemamd im hause erkrankt..

TWMueller

  • Interne-User
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1.248
  • Wir sind die Summe vieler Ichs.
    • Profil anzeigen
    • SchornsteinFegerRechts-Reform
Das ist eben der Unterschied zwischen MÄRCHEN und REALITÄT.

Die "Glücksbringer" versuchen nach wie vor das Märchen von der "Sicherheit" zu verkaufen, die der Schornsteinfeger angeblich bringen soll.

In der Realität steht jedoch nur Eines fest: Der Schornsteinfeger bringt eine happige Rechnung.

Theoretisch könnte man jetzt noch den Bezirks-Ober-Schornsteinfeger erfinden, der ein paar Tage nach dem "normalen" Schornsteinfeger durch die Häuser geht und die Arbeit der Kollegen kontrolliert. Und die Schornsteinfeger-Kontroll-Gebühr wird dann unmittelbar in bar erhoben. Es lebe Bürokratismus und Abzocke.
Thomas W. Müller
Aktion SchornsteinFegerRechts-Reform

Tel.: (06134) 564620
Mail: AKTUELL BITTE  KEINE MAILS
FORUM: http://sfr-reform.carookee.com/
Ich freue mich über jeden persönlichen Kontakt.

rusty

  • Gast
kann es sein das sie die reinigungsklappe mit einer nebenluftvorrichtung verwechseln?.diese ist desöftern offen.ein reinigungsverschluß ist meist du schrauben befestigt und der deckel dann ganz ab.bei unterdruck ziehen trotz offnem rv keine unmengen abgas in den raum,also keine panik

TWMueller

  • Interne-User
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1.248
  • Wir sind die Summe vieler Ichs.
    • Profil anzeigen
    • SchornsteinFegerRechts-Reform
...,also keine panik

Aber hoppla, sind es nicht eher die Schornsteinfeger, die PANIK mit imaginären und teils rein theoretischen Gefahren verbreiten, nur um ihre Schein-Dienstleistungen halbwegs begründen zu können? Sind es nicht die Schornsteinfeger, die unter Einsatz von massiven Duldungsverfügungen und sogar einem Polizei-Einsatz in grundrechtlich geschützten Wohnraum eindringen, nur um Schein-Gefahren vorbeugen zu können?

Wenn ein theoretisch denkbares Vogelnest im Schornstein ausreicht, um GRUNDRECHTE zu beschränken, ist es dann so verwunderlich, wenn sich Bürger im Gegenzug über SCHLAMPIGE und zum Teil nur vorgetäuschte Arbeiten beschweren?

Aber Hausbesitzer, insbesondere bei reinen ERDGAS-Heizungen können ja mal einen TEST machen. Schreiben Sie auf ein DIN-A-4 Blatt "Schornsteinfegertest", knüllen Sie dies zusammen und stecken Sie es kurz vor dem Fegerbesuch in die Wartungsöffnung oder in das Verbindungsstück zwischen Heizung und Schornstein (besonders bei Prüfterminen Mitten im Sommer).
In wieviel Prozent der Fälle wird die Papierkugel wohl NACH der Schornsteinfeger-Abgaswege-Prüfung noch so vor sich hin schlummern, wie sie ZUVOR platziert wurde? Und dann überdenken Sie mal, ob der Schornsteinfeger wirklich "Sicherheit bringt".
Thomas W. Müller
Aktion SchornsteinFegerRechts-Reform

Tel.: (06134) 564620
Mail: AKTUELL BITTE  KEINE MAILS
FORUM: http://sfr-reform.carookee.com/
Ich freue mich über jeden persönlichen Kontakt.