Autor Thema: Erstmalige Rechnungen vom Schornsteinfeger  (Gelesen 7780 mal)

Datko

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 805
    • Profil anzeigen
    • kontra-schornsteinfeger.de
Re: Erstmalige Rechnungen vom Schornsteinfeger
« Antwort #15 am: 11.04.15, 08:36 »
Der FSB ist im Zusammenhang mit den aufgeworfenen Fragen VÖLLIG UNINTERESSANT. Es geht ja um RECHNUNGEN.
Da zudem kein Leser die GENAUEN GEGEBENHEITEN VOR ORT kennt, ist der FSB auch kaum hilfreich.

Ich würde den Feuerstättenbescheid trotzdem gerne sehen.
« Letzte Änderung: 11.04.15, 10:54 von Datko »
Joachim Datko - Ingenieur, Physiker
Interessengemeinschaft gegen das Schornsteinfeger-Monopol Sektion Bayern
Forum : www.kontra-schornsteinfeger.de

gerhardl49

  • Gast
Re: Erstmalige Rechnungen vom Schornsteinfeger
« Antwort #16 am: 11.04.15, 11:01 »
...
Der FSB ist im Zusammenhang mit den aufgeworfenen Fragen VÖLLIG UNINTERESSANT. Es geht ja um RECHNUNGEN.
Da zudem kein Leser die GENAUEN GEGEBENHEITEN VOR ORT kennt, ist der FSB auch kaum hilfreich.

Wenn überhaupt wäre die BESCHEINIGUNG interessant, die über die Ausführung der FEUERSTÄTTENSCHAU ausgestellt wurde.
...
Ich halte den Feuerstättenbescheid (oder wie auch immer das Papier genannt wird) für sehr interessant! Dies gilt auch im Hinblick auf einen Widerspruch.

Begründung:
Der Feuerstättenbescheid ist die Grundlage für die durchzuführenden Arbeiten, die wiederum zu einer Rechnung führen. Die örtlichen Gegebenheit sind natürlich in die Betrachtung einzubeziehen und auch im Feuerstättenbescheid dokumentiert. Nicht grundlos habe ich frankp den Hinweis gegeben, dass die Anzahl der Überprüfungen von der Art der Anlage abhängt!

Ein eventuell falscher Feuerstättenbescheid würde auch bei einer Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde ein weiteres Indiz sein, dass der bBSF seine Aufgaben nicht ordnungsgemäß wahrnimmt.

TWMueller

  • Interne-User
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1.248
  • Wir sind die Summe vieler Ichs.
    • Profil anzeigen
    • SchornsteinFegerRechts-Reform
Re: Erstmalige Rechnungen vom Schornsteinfeger
« Antwort #17 am: 11.04.15, 21:09 »
Der Beitrag wurde auf Wunsch des Erstellers XXX gelöscht.

Bitte einfach mal nach oben scrollen und den ERSTEN BEITRAG LESEN.
Die aufgeworfenen Fragen beziehen sich
1. auf die RECHNUNG(en),
2. darau, ob MESSUNGEN auch vom Wartungsdienst erledigt werden können.

An KEINER STELLE der bisherigen Diskussion wurde auch nur eine Vermutung geäußert, dass ARBEITEN oder FRISTEN nach FEUERSTÄTTENBESCHEID nicht korrekt wären. Im Zweifelsfall kann der Fragesteller ja auch zunächst (ganz ohne Veröffentlichung SEINER Dokumente) einfach mal in die Anlage 1 zur KÜO bzw. die 1.BImSchV schauen. Die Rechtsgrundlagen sind im FEUERSTÄTTENBESCHEID ja (ganz rechts) angegeben. Siehe:
http://www.gesetze-im-internet.de/aktuell.html
http://www.gesetze-im-internet.de/k_o/index.html
http://www.gesetze-im-internet.de/bimschv_1_2010/index.html

Man sollte versuchen, FRAGEN ZU BEANTWORTEN und weniger, NEUE BAUSTELLEN (unnötig) zu eröffnen.
« Letzte Änderung: 09.07.17, 05:46 von Datko »
Thomas W. Müller
Aktion SchornsteinFegerRechts-Reform

Tel.: (06134) 564620
Mail: AKTUELL BITTE  KEINE MAILS
FORUM: http://sfr-reform.carookee.com/
Ich freue mich über jeden persönlichen Kontakt.

XXX

  • Gast
Re: Erstmalige Rechnungen vom Schornsteinfeger
« Antwort #18 am: 15.04.15, 17:37 »
Der Eintrag wurde auf Wunsch des Users XXX gelöscht.
« Letzte Änderung: 14.07.17, 13:18 von Datko »