Autor Thema: eure seite schornsteinfegergebühren und anfahrtkosten  (Gelesen 1807 mal)

mehmet

  • Gast
hallo liebe leute,

per suche bin ich auf eurer seite gelandet und sehe, dass ich nicht alleine bin.

Vorab: Habe lange überlegt ob oder wie ich hier etwas schreiben soll. ganz übersichtlich ist
die Seite nicht. Mir fehlt einfach eine Ansprechhotline von Behörden oder ähnliches. Der Verweis auf viele neue
Internetseiten ist umständlich.  Es fehlt mir auch die Zeit um mich mit "Kleinigkeiten" zu beschäftigen.
Ich habe ein Mehrfamilienhaus und jedes Jahr habe ich das leidige Problem.

Die Mieter beschweren sich bei mir wegen den hohen Nebenkosten und dadurch habe ich sehr viel
Korrespondenz.
Letztes Jahr war der Betrag ca. 46 € oder so und dieses Jahr wieder höher bei 57,45 €
Der Posten Fahrt und Logistik ist mir völlig fremd und unerklärlich. Der Schornsteinfeger
läuft an einem Tag ein Haus nach dem anderen ab und nicht wie bei normalen Handwerkern
nach Terminabsprache.

Bei vielen Dingen des Alltags(Bürokratie,Monopole) resigniere ich. Dazu gehören auch die Schornsteinfeger.

Es hilft nichts.

Ich habe eben den Betrag bezahlt.


Viele Grüße

TWMueller

  • Interne-User
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1.248
  • Wir sind die Summe vieler Ichs.
    • Profil anzeigen
    • SchornsteinFegerRechts-Reform
Re: Schornsteinfegergebühren
« Antwort #1 am: 07.12.12, 20:07 »
Es ist etwas Licht am Ende des Tunnels erkennbar.
Ab 2013 kann zumindest für alle Arbeiten, die im FEUERSTÄTTEN-BESCHEID vorgeschrieben sind, JEDER beliebige Schornsteinfeger beauftragt werde.

Es wird zu Beginn des neuen Jahres sicher noch etwas dauern, bis der Wettbewerb auch auf diesem Markt so richtig in Gang kommt. Gerade deshalb sollte man nicht voreilig mit irgend einem Anbieter einen länger laufenden Vertrag schliessen. Erst mal 2013 abwarten, welche Angebote es gibt und wie sich die Preise entwickeln.

Gerade bei Mehrfamilienhäusern dürften auch die Mitbewerber des Bezirksinhabers Interesse an einer Auftragsvergabe haben. Eine Anfahrt und ggf. mehrere Arbeiten in einem Rutsch. Und bei Zufriedenheit oft ein langjähriger Kunde.

Stellen Sie doch einfach ca. 1 Monat vor der Frist im Feuerstättenbescheid Ihr GESUCH in einem HANDWERKER-PORTAL (z.B. myhammer) oder im Parallelforum http://www.freie-schornsteinfeger-wahl.de/ ein.

Achten Sie aber nicht nur auf den Preis. Auch Pünktlichkeit, Zuverlässigkeit, Freundlichkeit, ggf. Verständlichkeit von Informationen oder Beratungen und ggf. hilfreiche Zusatzangebote sollten als Auswahlkriterien mit herangezogen werden.

Einzig: Solange die Rollen der BEZIRKS-SCHORNSTEINFEGER zwischen BEHÖRDE und HANDWERKER noch nicht sauber getrennt geregelt sind, sollte man den BEZIRKS-Schornsteinfegern KEINE HANDWERKLICHEN AUFTRÄGE mehr geben. Sie wollen BEHÖRDE sein, sollen sie. Aber an BEHÖRDEN vergibt man KEINE AUFTRÄGE. Es sollten also möglichst viele Bürger den aufkommenden Markt beleben und NUR BEZIRKS-FREIE SCHORNSTEINFEGER beauftragen.

Wenn die Politik mit der Feger-Lobby im Hinterzimmer SONDER-Geetze ausmauschelt, müssen die Bürger korrigierend tätig werden. Erzwingen wir daher möglichst bald eine Entscheidung: Entweder HANDWERKER oder BEHÖRDE. Aber nicht beides!

Zu den Rollen der Bezirks-Schornsteinfeger siehe Dateianhang.
« Letzte Änderung: 07.12.12, 20:12 von TWMueller »
Thomas W. Müller
Aktion SchornsteinFegerRechts-Reform

Tel.: (06134) 564620
Mail: AKTUELL BITTE  KEINE MAILS
FORUM: http://sfr-reform.carookee.com/
Ich freue mich über jeden persönlichen Kontakt.