Autor Thema: Jahresgebührenrechnung des BSF für 2012 knapp 200 Euro (1-F-Haus)  (Gelesen 2871 mal)

Nordwaechter2

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 15
    • Profil anzeigen
 Mitte 2011 haben wir eine neue moderne Brennwert-Therme von Junkers eingebaut. Diese Therme sollte den Gasverbrauch senken und natürlich die Umwelt schonen. So gut, so schön. Jetzt stellen wir fest, dass der Schornsteinfeger statt wie in den vorherigen Jahren nicht zwischen 60 und 70 Euro Jahresgebühr haben will sondern fast 200. Als Begründung weist er auf das neue Schornsteigerfegergesetz in und dass er ja den Feuerstättenbescheid und die Feuerstättenschau machen musste. Ich bin von den Socken. Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht. Bin dankbar für jede Antwort und jeden Tipp. Nordwaechter aus dem Ruhrgebiet.

TWMueller

  • Interne-User
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1.248
  • Wir sind die Summe vieler Ichs.
    • Profil anzeigen
    • SchornsteinFegerRechts-Reform
Also, mit Feuerstättenschau und Feuerstättenbescheid ist ein derariger Preisanstieg NICHT zu erklären.
Für die FSS fällt nach Pos. 3.9.1 Anlage 3 zur KÜO pro Meter Abgasanlage 1 AW an. Wenn KEINE gleichzeitige Abgaswegeüberprüfung durchgeführt wurde, kommen nach Pos. 3.9.2. noch 3,1 AW pro Feuerstätte hinzu.
Für den FSB werden nach Pos. 5.8.1. KÜO 10 AW berechnet.
Somit würde sich im Normalfall nur eine Preissteigerung um rund 20,- Euro erklären.

Laden Sie am besten die KÜO von
http://www.gesetze-im-internet.de/
herunter und gleichen Sie POITION für POSITION ensprechend ab.
Thomas W. Müller
Aktion SchornsteinFegerRechts-Reform

Tel.: (06134) 564620
Mail: AKTUELL BITTE  KEINE MAILS
FORUM: http://sfr-reform.carookee.com/
Ich freue mich über jeden persönlichen Kontakt.

Mürrischer Mieter

  • Interne-User
  • Jr. Member
  • *
  • Beiträge: 91
    • Profil anzeigen
Jeder mündige und habwegs intelligente Bürger macht - wie Sie - die gleichen Erfahrungen mit diesen Abzockern. Nur wenige - zu wenige - wehren sich gegen die Machenschaften der Schornsteinfeger.

Wie würden Sie reagieren, wenn der Friseur ein solches Geschäftsgebahren an den Tag legt? Eine Alternative wäre, nicht mehr hin zu gehen.
Heute ist es möglich (es wird hier an jeder passenden Stelle proklamiert) den Schornsteinfeger zu wechseln. Haben Sie darüber schon nachgedacht?

Als Begründung für den Wucher des Schornsteinfegers, der Sie heinmsuchte, gilt nur eine allen rechtlichen Anforderungen genügende Rechnung. Ist dies nicht der Fall - Rechnung zurückweisen. Lassen Sie doch einmal eine Bemerkung zu "Freien Schornsteinfegern" fallen...

Nur am Rande: Sind Sie sich sicher, daß in den Jahren 2011 und 2012 der Schornsteinfeger korrekt abgerechnet hat? Ich habe da so meine Zweifel...
Mit freundlichem Gruß

MM

Nordwaechter2

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 15
    • Profil anzeigen
Ich bin mir nicht sicher ob in den vergangenen Jahren alles korrekt berechnet wurde. Man macht wohl den Fehler und bezahlt einfach wenn die Beträge nicht soooo auffällig sind. Tatsächlich habe ich nicht einen einzigen Menschen in meinem Umfeld (Nachbarn, Freunde,Bekannte) gefunden der sich auskannte. Erst hier wurde ich ein bischen schlauer gemacht und weiß jetzt was KÜO usw. zu bedeuten haben. Problematisch ist allerdings für die meisten Leute wohl, dass sie nicht wissen was "hoheitliche Arbeiten" und handwerkliche Arbeiten des bBSF sind. Auch wo Umsatzsteuer fällig ist und wo nicht - das weiß in der Regel niemand. Jedenfalls kann man (Gottseidank) in diesem Forum so einiges lernen.

freieschornsteinfegerwahl

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 83
    • Profil anzeigen

Datko

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 803
    • Profil anzeigen
    • kontra-schornsteinfeger.de
[...] Jedenfalls kann man (Gottseidank) in diesem Forum so einiges lernen.

Wobei es kein Gott ist, sondern in der Regel Herr Thomas Müller, der sich für die rechtlichen Aspekte der Abzocke interessiert und uns damit weiterhilft.
Joachim Datko - Ingenieur, Physiker
Interessengemeinschaft gegen das Schornsteinfeger-Monopol Sektion Bayern
Forum : www.kontra-schornsteinfeger.de

TWMueller

  • Interne-User
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1.248
  • Wir sind die Summe vieler Ichs.
    • Profil anzeigen
    • SchornsteinFegerRechts-Reform
Und "Gott" sprach: "Schauet ins Gesetz und rechnet."

KÜO Anlage 3 Position 5.2 (Stand 31.12.2012):
"Kehr- und Überprüfungsarbeiten, für die keine bestimmten Arbeitswerte festgesetzt wurden, je Arbeitsminute - 0,8 AW"

0,8 AW/Min * 60 Minuten = 48 AW/Std.

48 AW * 1,01 Euro/AW = 48,48 Euro/Std NETTO
48,48 Euro * 1,19 (zzgl. USt) = 57,69 Euro/Std BRUTTO

Wenn also ein Schornsteinfeger MEHR als ca. 60,- EURO/STUNDE verlangt, versucht er abzukassieren.

Und auf PAUSCHALBETRÄGE sollte man sich auch erst dann einlassen, wenn man zumindest EIN Mal nach TATSÄCHLICHER ARBEISZEIT abgerechnet hat. Denn erst dann kann man beurteilen, wie lange ein Handwerker für die anstehenden Tätigkeiten ungefähr braucht.
Thomas W. Müller
Aktion SchornsteinFegerRechts-Reform

Tel.: (06134) 564620
Mail: AKTUELL BITTE  KEINE MAILS
FORUM: http://sfr-reform.carookee.com/
Ich freue mich über jeden persönlichen Kontakt.

Nordwaechter2

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 15
    • Profil anzeigen
[...] Jedenfalls kann man (Gottseidank) in diesem Forum so einiges lernen.

Wobei es kein Gott ist, sondern in der Regel Herr Thomas Müller, der sich für die rechtlichen Aspekte der Abzocke interessiert und uns damit weiterhilft.


Herr Müller bekam ein "dickes Dankeschön" per Mail. Ich würde ihm auch gerne den Dr. hc Fegerius verleihen - aber geht zur Zeit leider nicht.