Autor Thema: Rechnung 2013 Baden-Württemberg  (Gelesen 18432 mal)

drulmer

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 10
    • Profil anzeigen
Re: Rechnung 2013 Baden-Württemberg
« Antwort #30 am: 25.02.14, 19:50 »
Also,
nachdem nun knapp 3 Monate ins Land gegangen sind ohne das der SF meine Fragen beantwortet hat oder auf die teilweise gezahlte Rechnung reagiert hat (von 168,31 EUR habe ich 50,62 EUR überwiesen), bin ich ja schon einmal auf 2014 gespannt.

Laut FSB muss der SF im Herbst wieder kommen. Ich frage mich jetzt schon, ob er sagen kann "nee, bei dem Kerle kehre ich nicht, der zahlt nicht", oder ob er sagen kann "klar komme ich, kostet 150 EUR für 10 Minuten", oder was auch immer.

Auf was darf ich mich denn einstellen - gibt es eine Pflicht, für einen angemessenen Preis (sagen wir 60 EUR / h) zu kehren???

TWMueller

  • Interne-User
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1.248
  • Wir sind die Summe vieler Ichs.
    • Profil anzeigen
    • SchornsteinFegerRechts-Reform
Re: Rechnung 2013 Baden-Württemberg
« Antwort #31 am: 26.02.14, 15:47 »
ACHTUNG DENKFEHLER !!!

Der Schornseinfeger (darf) eigentlich gar nicht mehr so einfach von sich aus kommen. Der EIGENTÜMER BEAUFRAGT einen Handwerksbetrieb SEINER WAHL.

Es wäre daher sinnvoll ca. 2 Monate vor dem anstehenden Termin nach Feuerstättenbescheid Ausschau nach möglichen Alternativen zu halten und sich dann für einen SERVICE-ORIENTIERTEN und PREISWERTEN Anbieter zu entscheiden.

Leider versuchen viele "Kehrbezirks-Inhaber" immer noch, sich möglichst gegenseitig keine Konkurrenz zu machen. Aber es dürfte Monat für Monat besser werden. Vielleicht legt ja in der jeweiligen Region bis zum anstehenden Termin ein Geselle seine Meisterprüfung ab und macht sich (auch unabhängig von einem Kehrbezirk) selbständig. Neue Handwerker sind dann noch nicht so im ALTEN SYSTEM gefangen und werden sich über NEUE KUNDEN freuen. Und schwupps, schon kommt so etwas wie ein "Markt" auf.
Thomas W. Müller
Aktion SchornsteinFegerRechts-Reform

Tel.: (06134) 564620
Mail: AKTUELL BITTE  KEINE MAILS
FORUM: http://sfr-reform.carookee.com/
Ich freue mich über jeden persönlichen Kontakt.

drulmer

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 10
    • Profil anzeigen
Re: Rechnung 2013 Baden-Württemberg
« Antwort #32 am: 26.02.14, 19:08 »
schon klar - ich werde einen Feger beauftragen müssen.
Alle Nachfragen im Umkreis Ulm haben aber ins Leere geführt. Keine Konkurrenz, andere SF fegen nicht bei mir.
Mit den Freien in Bärstadt war ich im Kontakt - mal sehen, ob was draus wird.

Ich würde mich über jeden freuen, der bei mir (und ca 10 Nachbarn!) fachgerecht zum fairen Preis kehren würde.
« Letzte Änderung: 26.02.14, 20:14 von drulmer »

HansimGlück

  • Gast
Re: Rechnung 2013 Baden-Württemberg
« Antwort #33 am: 13.10.14, 14:33 »
Die Trennung zwischen dem SF-Handwerk und den hoheitlichen Aufgaben eines BSF sind schon klar.
Das muss man nicht ad nauseam immer aufführen.

Das wird Herr Müller nicht verstehen, da es sich hier wie mit einer alten Schallplatte verhält...

Auch bei Fragen nach dem Weg oder Wetter wird bestimmt erst einmal dieser Unterschied ungefragt erklärt.

TWMueller

  • Interne-User
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1.248
  • Wir sind die Summe vieler Ichs.
    • Profil anzeigen
    • SchornsteinFegerRechts-Reform
Re: Handwerker oder Behörde
« Antwort #34 am: 13.10.14, 21:18 »
Das wird Herr Müller nicht verstehen, da es sich hier wie mit einer alten Schallplatte verhält...

ICH habe den Unterschied zwischen dem HANDWERKER und der BEHÖRDE schon 2008 nach Veröffentlichung des SchfHwG verstanden.

Leider macht es jedoch bereits die WORTWAHL im Gesetz für Otto Normalbürger, der sich nicht so intensiv mit dem Gesetz beschäftigt hat, ziemlich schwer, die UNTERSCHIEDE erkennen zu können.

Die ABGEORDNETEN des Deutschen Bundestags haben 2008 das Schornsteinfeger-Handwerksgesetz als BUNDES-Gesetz verabschiedet. Ich möchte wetten, dass noch nicht mal 10 Abgeordnete ohne vorherige Rückfrage erklären können, worin der UNTERSCHIED zwischen dem "Bezirksschornsteinfegermeister" nach ALTEM Recht (SchFG) und einem "bevollmächtigten Bezirksschornsteinfeger" nach NEUEM Gesetz (SchfHwG) liegt.

Solange POLITIKER, VERWALTUNGS-MITARBEITER und RICHTER immer noch an das Märchen des "BEZIRKS-SCHORNSTEINFEGERS" als "BELIEHENEM UNTERNEHMER" glauben, kann man leider gar nicht oft genug auf die UNTERSCHIEDLICHEN FUNKTIONEN hinweisen.

Wer Lust hat, kann aber auch gern mal einen ganz einfachen TEST selber durchführen:
Fragen Sie doch mal einen Nachbarn oder Bekannten, der einen Ofen oder Kamin hat, wer die vorgeschriebene HOLZFEUCHTEMESSUNG ausführen darf. Der HOHEITLICHE BEZIRKSSCHORNSTEINFEGER oder der HANDWERKLICHE SCHORNSTEINFEGERMEISTER ?

Und wenn dieser dann bereits die beiden UNTERSCHIEDLICHEN Funktionen nicht so recht auseinander halten kann, nehmen SIE sich doch bitte die Zeit und erklären Sie ihm das NEUE Recht.

Erklären Sie dann doch auch gleich Ihrem Nachbarn oder Bekannten, wie er erkennen kann, ob der Mensch in Schornsteinfeger-Kleidung, der unterminiert klingelt, denn Vertreter einer BEHÖRDE oder nur werbender HANDWERKER ist. Darf man also bequem auf dem Sofa sitzen bleiben oder muss man einem HOHEITLICHEN Bezirksaufseher ggf. ZUGANG gewähren ?

Vielleicht beschreiben Sie an dieser Stelle ja auch mal, wie Otto Normalbürger erkennen kann, dass der für SEIN Anwesen ZUSTÄNDIGE "bevollmächtigte Bezirksschornsteinfeger" vor der Tür steht. Wie sieht der DIENSTAUSWEIS dieses BEHÖRDEN-Mitarbeiters aus? Woher weiß der Bürger, zu welchem KEHRBEZIRK sein ANWESEN überhaupt gehört? Wie kann Otto Normalbürger denn TRICK-BETRÜGER entlarven, die als Schornsteinfeger getarnt nur Zugang zur Wohnung erlangen wollen?
 
Bekommen die Gebäude-Eigentümer denn eine amtliche Benachrichtigung, wenn das Amt des "bevollmächtigten Bezirkschornsteinfegers" neu besetzt wurde? Woher kennt der Bürger denn die POSTANSCHRIFT seiner KEHRBEZIRKS-VERWALTUNG, wenn diese vielleicht alle 7 Jahre wechselt?
« Letzte Änderung: 13.10.14, 21:39 von TWMueller »
Thomas W. Müller
Aktion SchornsteinFegerRechts-Reform

Tel.: (06134) 564620
Mail: AKTUELL BITTE  KEINE MAILS
FORUM: http://sfr-reform.carookee.com/
Ich freue mich über jeden persönlichen Kontakt.