Autor Thema: Dolen Nest Entfernung schmerzhafte Rechnung  (Gelesen 9022 mal)

HPB

  • Interne-User
  • Full Member
  • *
  • Beiträge: 123
  • Immer eine Handbreit Wasser unterm Kiel
    • Profil anzeigen
Re: Dolen Nest Entfernung schmerzhafte Rechnung
« Antwort #15 am: 26.10.14, 17:19 »
Hallo Sophia,

das sind keine neuen Erkenntnisse. Ihr Feger hat einfach noch nicht gelernt, dass er Komplettpreise angeben muss, also inkl. möglicher technischer Einrichtungen, den kpl. Arbeitsaufwand und natürlich immer inkl. MwSt. Das gilt für jeden Handwerker und auch für Kehrer. Zudem stellt sich die Frage, was der Andere gemacht hat. Zuseher werden nicht bezahlt.

Ich würde ihm 2,5 x 60 = 150 Euro und eine Anfahrtpauschale bezahlen. Da der Kehrer aus dem Ort zu kommen hat, darf diese nicht hoch sein.

Und wenn er mit einer Kamera gearbeitet hat, hätte er den so dramatischen Kaminschaden vorher sehen sollen.

Dann lernt er in Zukunft, wie man mit Kunden umgeht oder er besucht ein Seminar bei der Handwerkskammer, die wären auch die Schlichtungsstelle und würden ihm vermutlich genau das erklären und die Frage nach dem Angebot, der klaren Preisliste und das vom Kunden unterschriebene Arbeitsprotokoll stellen. Das ist als Arbeitsnachweis unverzichtbar und üblich.

Dass sein Vater früher fehlerhaft gearbeitet hat, ist völlig unerheblich. Über Sippenhaft sind wir längst hinaus. Das sollten Sie im weiteten Verlauf auch nicht mehr erwähnen.

Viel Erfolg.
« Letzte Änderung: 26.10.14, 18:14 von HPB »
Wegen dem hier vorherrschenden Meinungsmonopol des Admins bin ich kaum noch aktiv. Anzutreffen auf:
http://www.carookee.com/forum/sfr-reform Dort sind auch die abgewanderten Experten anzutreffen.

TWMueller

  • Interne-User
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1.248
  • Wir sind die Summe vieler Ichs.
    • Profil anzeigen
    • SchornsteinFegerRechts-Reform
Re: Dolen Nest Entfernung schmerzhafte Rechnung
« Antwort #16 am: 26.10.14, 19:54 »
Ich kann den Ausführungen von {HPB} nur zustimmen.
PREISLISTE und AGB anfordern und angemessenen ABSCHLAG (nach o.a. Beispiel-Berechnung) zahlen.

Ich wundere mich jedoch auch über die angeblich benötigten Zeiten. Über 2,5 Std. Einsatz des Meisters und zusätzlich noch 1 Std. für den Gesellen. Für die Entfernung eines Dohlennests? Für einen "Fachmann" für Schornstein-Reinigung? Solche Zeiten wären doch höchstens zu erwarten, wenn ein absoluter Neuling erst mal hilflos überlegen muss, mit welchem Hilfmittel er denn die Äste aus dem Schornstein angeln könnte. Wurde denn hier jedes Holzstückchen mit der Pinzette einzeln herausgefischt?

Einsatz einer Kamera? Neben der Frage, ob diese nicht wirklich bereits als "normales" Arbeitsmittel in die Stundensätze einzukalkulieren wäre, stellt sich mir auch die Frage, wie man auf den krummen Betrag von 62,75 Euro kommt. Hier wäre wieder mal die PREISLISTE relevant. Aber gibt es eine solche (nach PAngV eigentlich Pflicht) überhaupt?

Und die VOR-Besprechung, also die Abgabe eines ANGEBOTS ist üblicherweise auch KOSTENFREI. Andernfalls wäre auch diesbezüglich eine Angabe in den "Allgemeinen Geschäftsbedingungen" (AGB) oder in der PREISLISTE notwendig.

Gleiches gilt dann auch wieder für Fahrtkosten. Wird PAUSCHAL ein FESTBETRAG angesetzt oder nach TATSÄCHLICH gefahrenen KM abgerechnet? Und wieder die PREISLISTE. Was steht dort? Wie viele KM ist der HANDWERKER denn TATSÄCHLICH angefahren?

Besonders hilfreich finde ich den Hinweis von {HPB} auf eine ggf. vorhandene SCHLICHTUNGSSTELLE der HANDWERKSKAMMER (also NICHT der Schornsteinfeger-INNUNG). Die KAMMER hat ja Erfahrungen mit allen möglichen Handwerksberufen. Sie könnte daher auch sehr wirksam den Schornsteinfegern mal erklären, wie das so im RESTLICHEN HANDWERK läuft.
« Letzte Änderung: 26.10.14, 20:00 von TWMueller »
Thomas W. Müller
Aktion SchornsteinFegerRechts-Reform

Tel.: (06134) 564620
Mail: AKTUELL BITTE  KEINE MAILS
FORUM: http://sfr-reform.carookee.com/
Ich freue mich über jeden persönlichen Kontakt.

HPB

  • Interne-User
  • Full Member
  • *
  • Beiträge: 123
  • Immer eine Handbreit Wasser unterm Kiel
    • Profil anzeigen
Re: Dolen Nest Entfernung schmerzhafte Rechnung
« Antwort #17 am: 26.10.14, 19:59 »
Hallo Herr Müller AGB sind verzichtbar. Die gesetzliche BGB-HGB-Regelung gilt dann und die reicht völlig aus. Zudem müssen AGB vor(!) dem Vertragsabschluss übergeben werden, sonst sind sie unwirksam. Nachträglich geht das gar nicht. Und der Kehrer war ja vorher zur Besichtigung vor Ort. Da hätte er Preise und Bedingungen klar vorlegen müssen. Spätestens als der Auftrag per E-Mail erteilt wurde.

Schlichtungsstellen bei den Kammern sind obligatorisch.
« Letzte Änderung: 26.10.14, 22:16 von HPB »
Wegen dem hier vorherrschenden Meinungsmonopol des Admins bin ich kaum noch aktiv. Anzutreffen auf:
http://www.carookee.com/forum/sfr-reform Dort sind auch die abgewanderten Experten anzutreffen.

Monopolgegner

  • Interne-User
  • Full Member
  • *
  • Beiträge: 236
    • Profil anzeigen
Re: Dolen Nest Entfernung schmerzhafte Rechnung
« Antwort #18 am: 27.10.14, 08:13 »
Immer wieder schön zu lesen, wie die Russfangkehrer argumentieren und die Zwangskundschaft abzocken (oder zumindest versuchen). Getreu dem Motto: Jeden Morgen steht ein Doofer auf!

Man stelle sich vor, ein Handwerker kommt ins Haus (Russfangkehrer stellen keinesfalls Handwerker dar) und verlangt dann im Nachhinein noch ne Pauschalgebühr wenn er sein Werkzeug benutzen muss. Einen Aufschrei gäbe es!

Demnächst kommen wahrscheinlich noch die Einkaufsmärkte dazu und verlangen eine Benutzungsgebühr (nicht den Einen (T)Euro) für die Einkaufswagen und den Parkraum usw.!

UND,- ich hatte es bereits schon mal erwähnt,- wer sich heute keinen schriftlichen und mit ALLEN Arbeiten aufgeführten Kostenvoranschlag einholt, spielt Russisches Roulette. Egal wo!

Das der Russfangkehrer seinen Gesellen mitbringt, quasi als Laufbursche für seine Faulheit, ist mehr als dreist. Auch ich würde hier die Rechnung dementsprechend kürzen. Und wenn er schon angibt mit ner Kamera herumhantiert zu haben, so stellt sich auch mir die Frage bezüglich des Kaminzustandes VOR der eigentlichen Aktion der Dolennest Beseitigung.

Ich denke mal, das Sophia2014 aus dieser Thematik ihre Lehre gezogen hat und für die Zukunft aufmerksamer reagiert und handelt.

Viel Glück mit dem Ausgang in dieser Thematik mit dem Russfangkehrer.

Und für die Zukunft und im Russfangkehrermillieu gilt:

Obacht vor Nepper, Schlepper, Bauernfänger!
Wegen der eingeführten Zensur des Admins in diesem Forum und dadurch Streichungen von Beiträgen, beteilige ICH mich hier an nichts mehr. Wie Viele andere ebenfalls. Ich und viele andere auch aus diesem Forum bin/ sind im Forum: http://www.carookee.com/forum/sfr-reform

HPB

  • Interne-User
  • Full Member
  • *
  • Beiträge: 123
  • Immer eine Handbreit Wasser unterm Kiel
    • Profil anzeigen
Re: Dolen Nest Entfernung schmerzhafte Rechnung
« Antwort #19 am: 27.10.14, 09:06 »
Ich schätze, dass hauptsächlich der Kehrer seine Lehre ziehen wird, denn damit kommt er nicht durch.

Was lernen die eigentlich in der Meisterschule?

Und zu Monopolgegners Vergleich: Kein Autoservice würde auf die Idee kommen, den Drehmomentschlüssel, die Hebebühne, das Motordiagnosegerät oder die Achsvermessungs- und Bremsenprüfanlage zusätzlich zu berechnen oder gar einen Hallenzuschlag erfinden, wenn nicht draußen gearbeitet werden kann. Das muss in den Stundensatz!

Würde dieser Kehrer eine Hirngebühr ansetzen, wäre das eine satte Gutschrift für den Auftraggeber!

Und, Herr Müller, er hat für das Duo "Kehrer plus Adlatus bzw Zuseher" je Stunde 105 Euro netto verlangt, also (60 + 45) x 2,45 zzgl. MwSt. Dass der Kehrer auch sonst gerne unzulässig abrechnet, hat er selbst zugegeben, denn auf die volle Stunde aufrunden ist einfach nicht zulässig (maximale Aufrundung auf die volle Viertelstunde) und als Fachbetrieb muss er in den Kamin schauen, ob mit einem Spiegelsystem oder einer Kamera ist seine Sache. Beides kann er zusätzlich so wenig berechnen, wie den berühmten Kehrbesen.
« Letzte Änderung: 27.10.14, 12:50 von HPB »
Wegen dem hier vorherrschenden Meinungsmonopol des Admins bin ich kaum noch aktiv. Anzutreffen auf:
http://www.carookee.com/forum/sfr-reform Dort sind auch die abgewanderten Experten anzutreffen.

Monopolgegner

  • Interne-User
  • Full Member
  • *
  • Beiträge: 236
    • Profil anzeigen
Re: Dolen Nest Entfernung schmerzhafte Rechnung
« Antwort #20 am: 27.10.14, 09:13 »
Genau richtig argumentiert,- HPB!

DAUMEN ganz hoch!

Auf der Russfangkehrermeisterschule wird wahrscheinlich soviel gelernt wie auf einer Jägermeister- oder Hausmeisterschule ;). Und den kümmerlichen Rest gibts dann bekanntermaßen in Wochenendseminaren, bei der alleine die Körperliche Anwesenheit zählt und am Ende das Zertifikat (ausgedruckt ausm www) winkt.

Betreffend Hirngebühr:

Kann leider nur dort berechnet und eingesetzt werden, wo Selbiges vorhanden. Wobei ich bei dieser Zunft eher von einem Vakuum (für die mitlesenden Russfangkehrer: Vakuum = Luftleerer Raum)ausgehen kann/ muss!
Wegen der eingeführten Zensur des Admins in diesem Forum und dadurch Streichungen von Beiträgen, beteilige ICH mich hier an nichts mehr. Wie Viele andere ebenfalls. Ich und viele andere auch aus diesem Forum bin/ sind im Forum: http://www.carookee.com/forum/sfr-reform