Autor Thema: Rechnungsstellung Schornsteinfeger  (Gelesen 1826 mal)

Maik

  • Gast
Rechnungsstellung Schornsteinfeger
« am: 03.08.16, 16:17 »
Hallo ins Forum,

Ich habe von meinem Schornsteinfeger / Kaminkehrer eine Rechnung erhalten und finde diese irgendwie zu hoch (wen wundert das ::))
Im Internet finde ich zwar teilweise Richtwerte, aber leider nicht zu allen Punkten und für mich schwer nachvollziehbar.
Vielleicht kann mir hier jemand auf die schnelle helfen.

Grundpreis je Gebäude pro Begehung: (Laut Internet 11,7) bei mir 14AW
Überprüfen der Abgasanlage: (???) bei mir 18AW
Werkzeug und Umrüstpauschale (???) 7AW >>> Was will er von mir? Wenn ich bei jemanden eine Steckdose einbaue, reche ich doch die Benutzung vom Schraubendreher auch nicht ab.
Emissionsmessung und Abgaswegeprüfung: bei mir 24AW

Die Emissionsmessung ging am schnellsten und hat die höchsten AW´s...?
Ist das jetzt rechtens? Oder ist er vielleicht noch sauer auf mich, da ich Ihm letztes Jahr die Rechnung wegen Wartezeit gekürzt habe?  8)
Leider konnten mir die Ansprechpartner vom Haus und Grundbesitzerverein auch nicht helfen. Würde mich über einen kurzen Meinungsaustausch freuen.

Grüße

Maik aus Eichstätt

Araym

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 61
    • Profil anzeigen
Re: Rechnungsstellung Schornsteinfeger
« Antwort #1 am: 03.08.16, 20:57 »
AW's sind Arbeitswerte an denen man sich Orientieren kann.

Gibt Betriebe die diese Mittlerweile abgeschafft haben, und nur noch Pauschalen Abrechnen.
Sind es AW's die Abgerechnet werden, oder werden die AW's mit einem Faktor multipliziert so dass ein € Betrag herauskommt?

Dass der Multiplikator sich ändert ist gängig, die AW's wäre jedoch was neues.

Maik

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 1
    • Profil anzeigen
Re: Rechnungsstellung Schornsteinfeger
« Antwort #2 am: 04.08.16, 07:52 »
Hallo,

Der Faktor für die AW´s ist nicht hoch. Dieser liegt bei 0,95€
Aber letztes Jahr war es halt eine Rechnung mit etwa 40€, dieses Jahr 71€... Ich finde das halt irgendwie komisch. Die arbeiten waren in 20 Minuten erledigt.
Was mir halt bitter aufstößt, ist die Werkzeugpauschale...
Darf er so etwas wirklich extra berechnen. Wie würde er denn ohne Werkzeug arbeiten?
Und dann überprüfen der Abgasanlage und eine Abgaswegeprüfung.... macht zusammen ja 42 AW´s ist das nicht etwas übertrieben.

Grüße

Maik

Araym

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 61
    • Profil anzeigen
Re: Rechnungsstellung Schornsteinfeger
« Antwort #3 am: 04.08.16, 09:10 »
Der Kollege ist dann eindeutig sehr seltsam...
Einen AW Wert von 0,95€ festzulegen ist schon seit Ewigkeiten kein Vorgegebener Wert mehr, 1,01 und 1,05 sind gängige GEWESEN.
Dies nach oben anzupassen ist gängige Praxis, jedoch festzulegen dass die Arbeit einfach immer länger dauert ist dagegen schon "interessant".
Preisliche Unterschiede in der Rechnung können auftretten, wenn z.B. die BImSchV mit durchgeführt wurde, oder eine Feuerstättenschau, und die 20 Minuten Arbeitszeit sind natürlich auch nur die vor Ort ausgeführten Tätigkeiten, Anfahrtweg Datenpflege im Büro sind im Preis ja auch schon enthalten.

Und "Rüstzeit" ist eigentlich Anteilig in der Fahrpauschale enthalten, und ob er dies berechnet oder nicht, seit der freien Schornsteinfegerwahl, kann er sich berechnen was er will.

Simpelste Art da raus zu kommen besteht darin sich einen anderen Schornsteinfeger zu suchen, sofern dieser generell diese Preise nimmt, sollte sich sogar was finden lassen.
Preislich was sparen tut man dann wohl nicht, jedoch dürfte dem persönlichen Interesse damit Tribut gezollt werden :-)