Autor Thema: Wie oft muss, soll, darf der Schornsteinfeger kommen?  (Gelesen 23677 mal)

Oliver

  • Gast
Hallo, ich habe eine Frage zur Häufigkeit der Besuche. In 2011 war der Schornsteinfeger 5x bei uns im Haus. Er hat auch jedes mal etwas getan. In der Rechnung taucht dann immer die AW auf + anteilige Fahrtpauschale.
(letzte Rechnung aktuell vom 23.5. sind das 16,40 Euro, obwohl er täglich hier am Haus vorbeifährt.
Dieses Jahr war er schon 2 x zum Kehren da ( 05.03. und 23.05.). Kann man das nicht bündeln? Kann ich die Fahrtkosten einbehalten?
Gruß
Oliver
« Letzte Änderung: 05.06.12, 13:54 von Datko »

Datko

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 805
    • Profil anzeigen
    • kontra-schornsteinfeger.de
Hallo, ich habe eine Frage zur Häufigkeit der Besuche. In 2011 war der Schornsteinfeger 5x bei uns im Haus. Er hat auch jedes mal etwas getan. In der Rechnung taucht dann immer die AW auf + anteilige Fahrtpauschale.
(letzte Rechnung aktuell vom 23.5. sind das 16,40 Euro, obwohl er täglich hier am Haus vorbeifährt.
Dieses Jahr war er schon 2 x zum Kehren da ( 05.03. und 23.05.). Kann man das nicht bündeln? Kann ich die Fahrtkosten einbehalten?
Gruß
Oliver

Unabhängig von einer konkreten Antwort:

- Sie können sich bei der zuständigen Behörde beschweren. Die in der Nazi-Zeit eingeführten Bezirke werden in Zukunft alle 7 Jahre neu vergeben. Behörden haben ein gutes Gedächtnis, wenn einmal etwas in den Akten steht. Die Beschwerde sollte unbedingt schriftlich, per Einschreiben erfolgen. Sie können die zuständige Stelle telefonisch bei der Stadtverwaltung, bzw. dem Landratsamt erfragen.

- Mögliche Gegenmaßnahmen: http://www.kontra-schornsteinfeger.de/schornsteinfeger-gegenmassnahmen.html
« Letzte Änderung: 05.06.12, 22:09 von Datko »
Joachim Datko - Ingenieur, Physiker
Interessengemeinschaft gegen das Schornsteinfeger-Monopol Sektion Bayern
Forum : www.kontra-schornsteinfeger.de

TWMueller

  • Interne-User
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1.248
  • Wir sind die Summe vieler Ichs.
    • Profil anzeigen
    • SchornsteinFegerRechts-Reform
Die Anzahl der Kehrungen und Kontrollen hängt wesentlich von der Art des verwendeten Brennstoffs ab, dannach ggf. von der Häufigkeit der Benutzung einer Feuerstätte.

Die Vorgaben finden sich in der KÜO (Kehr- und Überprüfungsordnung).
Z.B. zu finden (als PDF) unter:
http://www.gesetze-im-internet.de/bundesrecht/k_o/gesamt.pdf

Wenn mehrere Feuerstätten vorhanden sind, sind anfallende Arbeiten nach Möglichkeit zusammen zu fassen.

Bis Ende 2012 fällt pro Wohneinheit und Fegereinsatz EINE Fahrtkosten-PAUSCHALE an. Im Wesen einer PAUSCHALE liegt es hierbei leider, dass es weder darauf ankommt, ob der Feger überhaupt gefahren ist, noch darauf, wie weit die zurückzulegende Strecke war.

Aber Besserung ist in Sicht. Ab dem 01.01.2013 fällt das Kehrmonopol für HANDWERKLICHE Schornsteinfegerarbeiten. Es wird dann auch viele Meisterbetriebe geben, die zwar selbst keinen Kehrbezirk "verwalten", jedoch die anfallenden Arbeiten gern übernehmen werden. Um ins Geschäft zu kommen, werden diese neuen Anbieter wohl mit attraktiven Preisen werben und gute Serviceangebote machen. Wichtig ist daher, auf keinen Fall noch in diesem Jahr irgend einen "Service-Vertrag" mit dem Bezirks-Behörden-Feger zu schliessen. Die Konditionen werden mit hoher Wahrscheinlichkeit im nächsten Jahr besser und günstiger werden.

Zudem sollten möglichst viele Hauseigentümer ab 2013 NUR NOCH BEZIRKSFREIE SCHORNSTEINFEGER beauftragen. Da sich der Gesetzgeber nicht traut, die HOHEITLICHEN und die WIRTSCHAFTLICHEN Aspekte des Fegerwesens SAUBER ZU TRENNEN, ist es am Bürger, mit seinen Aufträgen eben diese TRENNUNG zu bewirken.

Betrachten Sie daher den "bevollmächtigten Bezirksschornsteinfeger" ab 2013 als HOHEITLICHE BEHÖRDE und reduzieren Sie dessen Einsatz auf die HOHEITLICHEN Aufgaben bei Bauabnahme, Feuerstättenschau und Ausstellung des Feuerstättenbescheids.

Für alle Kehr- und Überprüfungsarbeiten beauftragen Sie bitte einen REINEN HANDWERKER, also einen Schornsteinfeger-Meister, der KEINEN KEHRBEZIRK betreut.

Helfen Sie mit, BEHÖRDE und HANDWERK zu trennen !
KEINE HANDWERKLICHEN AUFTRÄGE MEHR AN KEHRBEZIRKS-BEHÖRDEN !
« Letzte Änderung: 06.06.12, 15:18 von TWMueller »
Thomas W. Müller
Aktion SchornsteinFegerRechts-Reform

Tel.: (06134) 564620
Mail: AKTUELL BITTE  KEINE MAILS
FORUM: http://sfr-reform.carookee.com/
Ich freue mich über jeden persönlichen Kontakt.

Benol

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 4
    • Profil anzeigen
Ich glaube bei uns, wo ich da war kamen die so 3x im Jahr, dauert jeweils nicht mehr als ein paar Minuten. Nur jetzt soll ich so eine Abgasmessung machen. Kostet auch wieder Geld :/