Autor Thema: Scherzhaftes um den Schornsteinfeger  (Gelesen 24467 mal)

Gerd aus Strausberg

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 326
    • Profil anzeigen
Scherzhaftes um den Schornsteinfeger
« am: 08.05.12, 22:47 »
Scherzhaftes um den Schornsteinfeger  ;D

Der Flugplatz in Berlin Schönefeld wird voraussichtlich erst ein viertel Jahr später in Betrieb genommen werden können  :o . Viele Millionen Euro kostet diese Verzögerung. Man munkelt, es liegt daran, dass der zuständige Bezirksschornsteinfeger die Lüftungsanlage nicht abgenommen hat  ??? . Außerdem soll er warten wollen, bis er per Gesetz dazu berechtigt ist, die Rauchgasmelder im Flughafengebäude abnehmen zu dürfen  8) … das gibt Ärger…  >:(

Auch die Regierung um Frau Merkel bangt um ihre Existenz  :o , durch den zuständigen Bezirksschornsteinfeger abgesetzt zu werden. Man wird die bisherigen Zugeständnisse gegenüber den Bezirksinhabern noch enorm erweitern müssen, um eine Absetzung der Frau Merkel durch diese zu verhindern. Man sieht, die Kehrbezirksinhaber haben in Deutschland das Sagen  8) !

Gerd aus Strausberg

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 326
    • Profil anzeigen
Re: Scherzhaftes um den Schornsteinfeger
« Antwort #1 am: 10.01.13, 23:11 »
Der Handwerker sagt: Meine Kunden die bestellen mich, sie sorgen dafür das ich Arbeit habe, Geld verdiene und das es mir gut geht - ich verbeuge mich vor ihnen - Sie, meine Kunden , müssen Götter sein.

Der Schornsteinfeger sagt: Meine Kehrgebührpflichtigen bestellen mich nicht, ich komme trotzdem, ich verrichte keine Arbeit die einen Sinn macht, ich bekomme viel Geld dafür und es geht mir sehr gut. Sie verbeugen sich vor mir, denn sie wissen, dass ich ihnen das Leben sehr schwer machen kann - ich muss ein Gott sein.

Gerd aus Strausberg

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 326
    • Profil anzeigen
Re: Scherzhaftes um den Schornsteinfeger
« Antwort #2 am: 10.01.13, 23:11 »
Der Schornsteinfeger erscheint zur ersten Messung der Brennwertheizung beim neuen Hausbesitzer. Er zieht einen Stöpsel aus dem Abgasrohr und schaut hinein. “Was machen Sie denn da?” fragt die Ehefrau neugierig. “Gnädige Frau, ich schaue nach, ob auch nicht ein Dohlenpaar ein Nest in Ihrem Abgasrohr gebaut hat”. Der Ehemann verfällt in schallendes Gelächter: “Siehst Du, wer dumm fragt, kriegt eine dumme Antwort!”

Gerd aus Strausberg

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 326
    • Profil anzeigen
Re: Scherzhaftes um den Schornsteinfeger
« Antwort #3 am: 10.01.13, 23:13 »
Die Aufgabe des Kehrbezirksinhabers ist es, seinen Zwangskunden so schnell über den Tisch zu ziehen, das der die dabei entstehende Reibungswärme als Nestwärme empfindet.

Gerd aus Strausberg

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 326
    • Profil anzeigen
Re: Scherzhaftes um den Schornsteinfeger
« Antwort #4 am: 10.01.13, 23:14 »
Ein Feger steht auf einem Hochhaus. Er rutscht aus und fällt nach unten.
Noch im Fallen kommt ein Hubschrauber vom Roten Kreuz zufällig vorbeigeflogen und fliegt ihm entgegen um ihn zu retten. „Nein“, ruft der Feger, „fliegen Sie weiter, ich habe schon gespendet!“

Gerd aus Strausberg

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 326
    • Profil anzeigen
Re: Scherzhaftes um den Schornsteinfeger
« Antwort #5 am: 10.01.13, 23:16 »
Der Schornsteinfeger geht zum Psychiater. „Herr Doktor, ich glaube die Menschen ignorieren mich alle.“ Sagt der Doktor: „Der nächste bitte  :o!“

Gerd aus Strausberg

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 326
    • Profil anzeigen
Re: Scherzhaftes um den Schornsteinfeger
« Antwort #6 am: 10.01.13, 23:20 »
Der Schornsteinfeger steht mit seinem Gesellen auf einem Hochhaus. Der Meister rutscht aus und stürzt in die Tiefe  ???. Der Geselle ruft: „Meister, ist Ihnen etwas passiert?“ „Nein!“ „Warum nicht?“ „Ich falle noch  :o!“

TWMueller

  • Interne-User
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1.248
  • Wir sind die Summe vieler Ichs.
    • Profil anzeigen
    • SchornsteinFegerRechts-Reform
Re: Scherzhaftes um den Schornsteinfeger
« Antwort #7 am: 11.01.13, 01:24 »
Ein Schornsteinfeger erzählt bei einer Party einem anderen Gast, dass er als Kind immer davon geträumt hat, später mal Räuber zu werden.

Antwortet der Zuhörer: "Da haben Sie aber Glück gehabt, dass Ihr Wunsch in Erfüllung gegangen ist."
Thomas W. Müller
Aktion SchornsteinFegerRechts-Reform

Tel.: (06134) 564620
Mail: AKTUELL BITTE  KEINE MAILS
FORUM: http://sfr-reform.carookee.com/
Ich freue mich über jeden persönlichen Kontakt.

TWMueller

  • Interne-User
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1.248
  • Wir sind die Summe vieler Ichs.
    • Profil anzeigen
    • SchornsteinFegerRechts-Reform
Re: Scherzhaftes um den Schornsteinfeger
« Antwort #8 am: 11.01.13, 01:25 »
Erzählt die Ehefrau des Schornsteinfegers:
"Mein Mann ist jetzt auf der Universität."

"Interessant, was studiert er denn?"

"Wieso studieren? Er kehrt die Schornsteine."
Thomas W. Müller
Aktion SchornsteinFegerRechts-Reform

Tel.: (06134) 564620
Mail: AKTUELL BITTE  KEINE MAILS
FORUM: http://sfr-reform.carookee.com/
Ich freue mich über jeden persönlichen Kontakt.

Gerd aus Strausberg

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 326
    • Profil anzeigen
Re: Scherzhaftes um den Schornsteinfeger
« Antwort #9 am: 03.02.13, 14:47 »
Sagt der Geselle zum Bezirksmeister: "Meister, dieses Jahr ist Weihnachten an einem Freitag!" Sagt der Bezirksinhaber:  "Hoffentlich nicht an einem 13ten!"

Gerd aus Strausberg

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 326
    • Profil anzeigen
Re: Scherzhaftes um den Schornsteinfeger
« Antwort #10 am: 03.02.13, 14:49 »
Warum freut sich ein Schornsteinfeger, wenn er ein Puzzle nach einem halben Jahr geschafft hat? Weil auf der Verpackung steht, ab drei Jahre.

Gerd aus Strausberg

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 326
    • Profil anzeigen
Re: Scherzhaftes um den Schornsteinfeger
« Antwort #11 am: 03.02.13, 14:49 »
Stromausfall im Kaufhaus! 30 Leute sitzen in den Fahrstühlen fest, ein Schornsteinfeger auf der Rolltreppe.

Gerd aus Strausberg

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 326
    • Profil anzeigen
Re: Scherzhaftes um den Schornsteinfeger
« Antwort #12 am: 03.02.13, 14:50 »
Zwei Schornsteinfegergesellen beim Einstellungsgespräch beim Kehrbezirksinhaber. Der erste geht rein. Meint der Schornsteinfegermeister: "Sagen Sie mal das Alphabet auf." Der macht das, klappt wunderbar und der Meister fragt: "Fällt Ihnen an mir was auf?" "Ja. Sie haben keine Ohren!" Brüllt der Meister: "Das kann nicht wahr sein, sie frecher Mensch! Das ist eine Kriegsverletzung! Rrrrrrraus!" Der Geselle geht raus und meint zu dem anderen Bewerber: "Der fragt Dich nachher, ob Dir an ihm was auffällt. Sag auf keinen Fall, dass er keine Ohren hat!" Der Andere merkt es sich und geht rein. Der Bezirksschornsteinfegermeister fragt wieder nach dem Alphabet, der kann es auch exzellent aufsagen und der Chef fragt, ob ihm an ihm etwas auffällt. Sagt der Schornsteinfegergeselle: "Sie tragen Kontaktlinsen." "Wie haben Sie denn das bemerkt?" "Ja, hätten Sie Ohren, würden Sie eine Brille tragen."

Gerd aus Strausberg

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 326
    • Profil anzeigen
Re: Scherzhaftes um den Schornsteinfeger
« Antwort #13 am: 03.02.13, 14:51 »
Ein Bezirksschornsteinfegermeister kontrolliert im Rahmen seiner Scheindienstleistungen die Lüftungsschächte in einer Schokoladenfabrik und fällt dabei in einen mit flüssiger Schokolade gefüllten Trog. Was ist der Schornsteinfeger dann mit Schokoladenüberzug? Die wahrscheinlich dümmste Praline der Welt!

Gerd aus Strausberg

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 326
    • Profil anzeigen
Re: Scherzhaftes um den Schornsteinfeger
« Antwort #14 am: 03.02.13, 15:12 »
Was ist der Unterschied zwischen euch allen und einem Eimer Sand??

Mit dem Eimer und dem Sand kann man was anfangen!!!!!


 ;D ;D ;D ;D ;D ;D

(Schade das Herr Datko den netten Beitrag gelöscht hat)


Ach, das haben Sie schön gesagt und ich muss die letzte Aussage zurückziehen. Nun ja, irren ist menschlich. Nicht der Feger, sondern Sie sind die dümmste Praline der Welt. Klar, mit dem Eimer kann man was anfangen, aber was kann man mit dem Feger anfangen? Wohl eher nichts, denn er zwingt uns seine Scheindienstleistungen auf, schön per Gesetz verordnet, sinnlos für den Heizungsbetreiber, aber für ihn seine Lebenserhaltung vom Feinsten, ohne eine Gegenleistung zu erbringen.
« Letzte Änderung: 03.02.13, 20:38 von Gerd aus Strausberg »