Antworten

Name:
E-Mail:

Bitte im Betreff eine aussagekräftige Überschrift und ä Ä ö als ae Ae oe eingeben
Betreff:
Symbol:

Verifizierung:
Geben Sie die Buchstaben aus dem Bild ein
Buchstaben anhören / Neues Bild laden

Geben Sie die Buchstaben aus dem Bild ein:
Hauptstadt von England, letzter Buchstabe doppelt:
((999 geteilt durch 3) plus 100000) - 1:

Shortcuts: mit Alt+S Beitrag schreiben oder Alt+P für Vorschau


Zusammenfassung

Autor: Joachim Datko
« am: 26.02.2024 - 07:17 »

Mein Kommentar zu: https://www.msn.com/de-de/nachrichten/politik/tv-kritik-caren-miosga-deutschland-gruselt-sich-vor-th%C3%BCringen/ar-BB1iSYne#comments
##
Ich bin AfD Stammwähler!

Zitat: "Zuvor sei er immer als „Loser“ eingeordnet worden, als „Faulpelz“ und „Klassenclown“, der von jedem Diktat überfordert wurde, aber dann habe ein Schulpsychologe endlich die befreiende Diagnose gestellt. Bis heute spürt man bei Ramelow die Folgen jener langjährigen Fehleinschätzung."

Da lobe ich mir die Parteivorsitzenden der AfD. Sie hatte mit Dr. Lucke und Dr. Meuthen in ihrer 10-jährigen Parteigeschichte schon zwei Professoren an der Spitze. Mit dem Handwerksmeister Chrupalla und Frau Dr. Weidel ist die AfD zurzeit auch sehr gut aufgestellt.

Auf der anderen Seite der Brandmauer stehen  Frau Esken (SPD-Vorsitzende), Kühnert (SPD-Generalsekretär), Lang (Grünen-Vorsitzende) und Nouripour (Grünen-Vorsitzender). Deren beruflichen Werdegang findet man bei Wiki.

Ich bin auf der Seite der fleißigen und intelligenten AfDler.

Herr Ramelow war 2020 bei der regulären Wahl des Thüringer Ministerpräsidenten „Loser“. Durch massiven Druck auf den gewählten Ministerpräsidenten und die Abgeordneten wurde Ramelow dann doch noch Ministerpräsident.