Autor Thema: msn.com - umfrage-zeigt-so-viele-deutsche-glauben-an-die-demokratie  (Gelesen 43 mal)

Joachim Datko

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1241
Mein Kommentar zu: https://www.msn.com/de-de/nachrichten/politik/umfrage-zeigt-so-viele-deutsche-glauben-an-die-demokratie/ar-AA1mAQXo#comments
##
Die Demokratie, wie sie ihren Anfang im historischen Athen nahm, hat sich bewährt!

Es bleibt aber unsere menschliche Unfairness, wie sie zurzeit bei uns vor allem die SPD zeigt.

Wir brauchen den freien Wettbewerb der Parteien. Eine langjährige Diffamierung, Behinderung oder gar der Ausschluss von Parteien, über den z. B. Esken (SPD-Vorsitzende) fabuliert schadet der parlamentarischen Demokratie.

Es ist nicht so, dass derjenige, der die Moralkeule schwingt, regieren soll, sondern wie schon im historischen Athen das Handzeichen b. z. w. der Urnengang bestimmt, was geschieht.

Zitat: "Wie auf frühe Demokratien könne wieder eine „dunkle Zeit des Totalitarismus“ folgen.

Dunkle Zeiten erkennt man sehr leicht an der Beschneidung der freien Meinungsäußerung und an der systematischen Diskreditierung, wie sie bei uns seit Jahren gegenüber der AfD durchgeführt wird.

Zitat: "Die SPD-Vorsitzende Saskia Esken rief zu demokratischen Auseinandersetzungen auf. „Jede und jeder hat das Recht, für die eigene Meinung, für die eigenen Interessen einzutreten."

Oft tarnt sich der Bock als Gärtner wie die SPD durch Esken. Es ist nicht derjenige Demokrat, der laut Demokratie schreit, sondern derjenige, der andere Einstellungen zu Wort kommen lässt und Parteien nicht diskreditiert.