Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es ihnen alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachten sie, dass sie nur solche Beiträge sehen können, zu denen sie auch Zugriffsrechte haben.


Themen - Jörgen

Seiten: [1]
1
Hallo User,
in unserem HV Forum kommen jetzt fragen auf.
Es gibt ja jetzt Twin Kessel d.h. ein Holzvergaser und ein Pelleter "in einem Kessel Gehäuse". Man kann entweder mit Holz heizen oder  umschalten auf Pellet. Es gibt Schorni die wollen ein Jahr den Holz und im anderen Jahr den Pelleter messen. Ein User hat den Schorni überredet das er 1 Jahr Holz und im 2. Jahr den Pellet misst.
Wer kann eine eine Aussage dazu sagen. Einige sagen es liegt im Ermessen des Schorni.
Wäre dankbar wenn ich hier eine Auskunft bekommen kann die ich dann in unserem Thread einfügen kann.
https://www.holzheizer-forum.de/index.php?thread/52975-eta-gesetzliche-grundlage-f%C3%BCr-abgasmessung-schornsteinfeger-twin-kessel/
MfG Jörgen
 Moderator  www.holzheizer-forum.de

2
Heizen-mit-Holz-verschmutzt-die-Luft-staerker-als-Autoabgase

Diesen Artikel fand ich in unserer Tageszeitung "Freie Presse" Landkreis Mittelsachsen.
Ich würde sagen dies gibt diesem  Monopol seit dem Jahre .... bestehend noch mehr Befugnisse. Ich frage mich nur welcher Zweck dahinter steckt. Womit soll Normal Verbraucher denn in Zukunft heizen. Einen Holzvergaser TYP Lopper die auch ihre Macken haben kann sich ein Normalverdiener nicht leisten. Wieder zurück auf Gas/Öl weil dieser Lobby die Kunden durch die Holzverbrennung weg gelaufen sind?
Gut es gibt viele schwarze Schafe, wenn man durch die Lande fährt und mitunter die schwarzen Rauchwolken aus Wohnhäusern aufsteigen sieht. Dies hält sich wohl in Grenzen.

3
Ich habe in unserem Forum  An alle Heizer
einen neuen Thread angefangen.
Er war heute bei mir und will jetzt mehr Geld kassieren weil sie jetz das Verbindungsstück zum Schornstein mit kontrollieren wollen 2,50 €  normal müßte er auch noch das Rohr reinigen da kommen nochmal  nicht unter 10 € dazu.

4
In unserem Holzheizerforum schreibt ein User. Eines Tages kam der Schorni und hat die Holzfeuchte gemessen. Das Holz stammt von seinen gefällten Obstbäumen im Grundstück. Seine Frau hat es zugelassen. Er hätte ihn abgewinkt, denn er hat nur einen Kamin und noch Gasheizung. Rechnung über 11 €!
Was sagt Ihr dazu? Diskutiert wurde dann, welches Holz zeige ich ihm oder  habe ich ständig 1 Stck im Wohnzimer für ihn parat. Es gibt einige die nur Holzbrikett heizen andere holen sich ihr Holz aus dem Wald und haben einige Stapel Jahrgangsweise zu liegen.
Er müßte es normal ja spalten denn im inneren ist die Feuchtigkeit höher. Darf er diese neue Masche  ohne weiteres, ohne ein TÜV Plakette am Gerät?
Kann man irgendwo nachlesen worauf wir Holzheizer uns in Zukunft noch einstellen müssen um Geld an diese schwarze Zunft zu zahlen? Oder brütet die Lobby erst diese noch aus?
MfG jörgen

Seiten: [1]