Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es ihnen alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachten sie, dass sie nur solche Beiträge sehen können, zu denen sie auch Zugriffsrechte haben.


Nachrichten - Joachim Datko

Seiten: 1 2 3 [4]
46
Ist BEWEISBAR, dass an dem Datum, zu dem ANGEBLICH eine Feuerstättenschau erfolgt sein soll, niemand bei Ihnen zuhause war, sollten Sie zudem STRAFANZEIGE bei der zuständigen STAATSANWALTSCHAFT erheben.
Muss man selbst beweisen, dass der Bezirksschornsteinfeger zum angegebenen Datum keine "Feuerstättenschau" durchgeführt hat? Oder muss der Bezirksschornsteinfeger im Zweifelsfall beweisen, dass er eine "Feuerstättenschau" tatsächlich durchgeführt hat?

47
bin etwas ratlos, wie ich mich verhalten soll.
Ich habe vor etwa zwei Monaten einen Bericht und eine Rechnung für eine Feuerstättenbeschau erhalten.
An dem Tag, als diese bei uns angeblich gemacht wurde, war ich noch nichtmal jemand zu Hause. Es kann also gar kein Schornsteinfeger da gewesen sein.

Sie können sich an die Aufsichtsbehörde für Schornsteinfeger wenden. Die Aufsichtsbehörde ist in der Regel bei der Stadtverwaltung bzw. der Landkreisverwaltung. Fragen Sie telefonisch nach, wer zuständig ist, ohne Details zu besprechen. Schicken Sie dann ein kurzes Schreiben an die Aufsichtsbehörde. Das Schreiben würde ich als einfaches Einschreiben versenden.

Vermeiden Sie mündliche Kontakte mit dem Bezirksschornsteinfeger und der Aufsichtsbehörde.

Der (anonymisierte) Schriftverkehr kann auch ins Forum gestellt werden.

Administrator: Joachim Datko:
An alle
Bei geöffnetem Schreibfenster erscheint unten der Link Anhänge und andere Optionen,
dort kann man eingescannte Schreiben veröffentlichen.

Seiten: 1 2 3 [4]